powered by deepgrey

U13-Hallenmasters: Vorfreude auf “hochklassigen Jugendfußball”

Das Teilnehmerfeld steht, die (weiteren) Vorbereitungen sind in vollem Gange: Erstmals richtet der SV Eintracht Trier 05 am Samstag, 21. Februar, in der Uni-Sporthalle in Tarforst in größerem Umfang ein international und hochkarätig besetztes Juniorenturnier durch. Zwischen 10 und 20 Uhr kickt der U13-Nachwuchs namhafter Klubs um den “Porta-Nigra-Cup”.

Mit dabei sind die Talente der Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, von Alemannia Aachen und der TuS Koblenz, der Südwest-Traditionsklubs 1. FC Saarbrücken, von Borussia Neunkirchen, des FK Pirmasens, des SV Waldhof Mannheim sowie der deutsch-tschechischen Fußballschule, vom Stützpunkt des Fußballverbandes Rheinland, des Luxemburger Vertreters Etzella Ettelbrück – und natürlich (gleich zwei Teams) der Trierer Eintracht. “Wir bekommen hochklassigen Nachwuchsfußball zu sehen”, frohlockt Eintracht-Jugendkoordinator Reinhold Breu, der hochkarätig besetzte Jugendturniere in Trier zu einer festen Institution werden lassen will: Bereits für Sommer ist ein Wettbewerb der U15-Teams im Moselstadion geplant. Auch dank der Premium-Sponsoren des Hallenmasters, den Stadtwerken Trier (SWT) und von Zaunanlagen Gottschalk aus Trier sowie durch die Unterstützung vom Chef des Eintracht-Vip-Zeltes (Schweicher-Hof-Lounge) Frank Dier wartet auf die Besucher bei freiem Eintritt ein attraktives Rahmenprogramm. Dazu beitragen wird auch der WOCHENSPIEGEL als Medienpartner des Hallenmasters. Unter anderem bietet die Wochenzeitung zwei D-Jugend-Teams aus der Region an, vor dem Turnier-Finale am 21. Februar ein Einlagespiel zu bestreiten. Bewerbungen unter red-sport@tw-verlag.de

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]