powered by deepgrey

Zwei Verstärkungen für Eintracht Trier

“Wir brauchen Männer, die uns direkt weiterhelfen”, forderte Mario Basler zu Beginn der Winterpause und kündigte so weitere Schritte bei der Personalplanung an. Heute Mittag schlug Eintracht Trier mit einem Doppelpack auf dem Transfermarkt zu: Markus Anfang und Florian Bauer laufen ab sofort im blau-schwarzen Dress für den SVE in der Regionalliga auf. Beide unterschrieben einen Vertrag bis zum 30.06.2010.

Der 1,74 Meter große Beidfüßler Anfang, der das Mittelfeld sein zu Hause nennt, freut sich auf sein Engagement bei der Eintracht und gibt als Ziel an, sich “voll und ganz auf den sportlichen Erfolg konzentrieren zu wollen”, um den Anhängern eine “vernünftige Rückrunde” zu bieten. Der 34-Jährige spielte bisher unter anderem für Fortuna Düsseldorf, Energie Cottbus, den MSV Duisburg sowie den FC Wacker Innsbruck. In der Saison 2002/03 lief er zudem gemeinsam mit seinem jetzigen Cheftrainer Mario Basler für den 1. FCK auf.

Florian Bauer zeigte sich ebenfalls hoch erfreut “bei einem Traditionsverein anheuern zu können” und will auch auf dem Platz “ordentlich Gas geben”. Der 1,80 Meter große Stürmer war für seinen alten Club, dem ATSV Wattenheim, immer an der Spitze der Torjägerliste zu finden. Seine Ausbildung genoss der 20-Jährige beim 1. FC Kaiserslautern und spielte unter anderem für Phönix Otterbach in der Kreisliga, für die er 22 Tore erzielte. In der abgelaufenen Saison war er für Wattenheim 32 Mal vor dem Tor erfolgreich, in der aktuellen Spielzeit traf er vor seinem Wechsel bereits 11 Mal.

Der SVE wünscht beiden Spielern einen guten Start in Trier und heißt sie herzlich willkommen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]