powered by deepgrey

Dauerkarten jetzt sichern!

Für die verbleibenden sieben Heimspiele in der Fußball-Regionalliga-Saison 2008/09 hat der SV Eintracht Trier 05 spezielle Pakete geschnürt – und bietet seinen Fans (Rest-) Rückrunden-Dauerkarten zu ermäßigten Preisen an. Damit können sich die SVE-Anhänger schon jetzt ihren Stammplatz sichern, unter anderem für die beiden ersten Knallerspiele der Basler-Schützlinge vor heimischer Kulisse am Samstag, 7. März, gegen den Südwestrivalen VfR Wormatia Worms und am 21. März gegen den Kultklub aus dem Ruhrgebiet und Deutschen Meister von 1955, Rot-Weiss Essen (exakte Terminierungen durch den Deutschen Fußball-Bund stehen noch aus).

Rabatte von teilweise über 20 Prozent warten auf die Käufer der Ticket-Pakete. Wer gegen Worms, Essen & Co. das exklusive Ambiente im Vip-Zelt “Schweicher-Hof-Lounge” erleben möchte, zahlt dafür jetzt nur noch 400 Euro (Einzelpreis: 57 Euro statt regulär 66 Euro). Sitzplätze auf der Haupttribüne kosten im Abo 125 Euro (Einzelpreis: 18 Euro statt normal 21 Euro). Auch beim Kauf von Rückrunden-Dauerkarten für die Vortribüne können Eintracht-Fans Geld sparen. Tickets für den überdachten Teil sind für 95 Euro (Einzelpreis: 13,50 statt 16 Euro) und für den unüberdachten Bereich für 70 Euro (Preis pro Karte: zehn statt zwölf Euro) zu haben. Und natürlich bietet der SV Eintracht Trier 05 auch den treuen Anhängern auf den Stehrängen Vergünstigungen an, wenn sie sich zum Kauf des Ticket-Pakets entscheiden: Stehplatzkarten gibt es für 50 Euro (Einzelpreis: sieben statt 8,50 Euro), ermäßigt (Studenten, Rentner, Azubis, Schüler ab 16 Jahre) liegt der Preis bei 45 Euro (6,50 statt 7,50 Euro). Stehplätze für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren gibt es für gerade mal 30 Euro (4,30 statt 5,50 Euro) – und die Tickets für Kinder bis einschließlich elf Jahre zahlen für ein Siebener-Abo 20 Euro (2,90 statt 3,50 Euro).

“Wir wollen im weiteren Verlauf der Rückrunde an unsere Heimstärke aus den letzten vier Spielen vor der Winterpause anknüpfen und das Moselstadion zur Festung ausbauen. Das geht natürlich nur gemeinsam mit unseren Fans im Rücken”, unterstreicht Eintracht-Cheftrainer Mario Basler, der bereits in den nächsten Tagen die ersten Winter-Neuzugänge vermelden will.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]