powered by deepgrey

U17 siegt verdient gegen SG Betzdorf

SV Eintracht Trier – SG Betzdorf 2 : 1 (0:0)

Steffen Deuster; Nils Hansjosten (75. Michael Fuchs), Jonas Raltschitsch, Johannes Steinbach, Daniel Braun (65. Philipp Kartz); René Mohsmann (40. Nico Klemens), Nikolas Jakob, Christopher Spang; Besart Aliu (40. Dorian Szukala), Erik Michels, Daniel Mehrfeld.

Tore:
1 : 0 (50.) Erik Michels
1 : 1 (65.) Zimmermann
2 : 1 (71.) Erik Michels

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Thomas Brück

Verdienter Arbeitssieg.
Wieder einmal spielten die U17 Spieler der Eintracht sehr unruhig in ihren Aktionen. Die nötige Pass-Sicherheit wurde vermissen gelassen und vor allen Dingen fehlte die nötige Kaltschnäuzigkeit im Abschluß. Nach den vergebenen Chancen im Spiel gegen Metternich, schafften es die Eintracht Jungs im Spiel gegen Betzdorf, die besser spielten als es ihr Tabellenstand aussagt, noch mehr und vor allen Dingen klarere Torchancen nicht zu verwerten.

Neben den beiden erzielten Toren, gab es noch einen Pfostenschuß von Nico Klemens und sage und schreibe 10 Torchancen, bei denen sich Spieler alleine und frei vor dem gegnerischen Torwart befanden. Die Mannschaft hätte sich bei konsequenter Verwertung dieser hochkarätigen Chancen das Leben viel einfacher machen können und danach befreit aufspielen können.

Dies sind die negativen Punkte des Spiels.

Es gibt aber auch positives zu vermelden, denn das die Mannschaft sich so viele Torchancen schön und gut herausspielt, ist ein sehr positiver Aspekt im Spiel der Eintracht U17. Auch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, wurde nicht lange nachgedacht und die letztendliche Entscheidung erzwungen.

Ausserdem wurden in den letzten 5 Partien eine kleine Serie gestartet und 13 Punkte erzielt. Jetzt gilt in den letzten beiden Spielen in diesem Jahr gegen Neunkirchen und im Pokal gegen Salmrohr noch 2 Siege folgen zu lassen.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]