powered by deepgrey

U17 nach gutem Spiel nur 0:0 in Metternich

FC Metternich – SV Eintracht Trier 0 : 0

Steffen Deuster; Nils Hansjosten, Jonas Raltschitsch, Johannes Steinbach, Daniel Braun; Nicols Jakob, Rene Mohsmann (67. Philipp Kartz), Christopher Spang, Besart Aliu (63. Dorian Szukala), Erik Michels, Daniel Mehrfeld

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Bernd Augustin
Tore: Fehlanzeige

Nur Unentschieden, aber kein Vorwurf an die gut spielende Mannschaft.
Gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner, gegen Platzverhältnisse, die kein ordentliches Fußballspiel zuließen probierten die Eintracht Jungs alles um den geforderten 3er einzufahren. In den 80 Minuten spielten die Eintracht Jungs zumeist in der Metternicher Hälfte, schnürten diese ein und erspielten sich ein Chancenverhältnis von 17 : 3.

Metternich machte es unserer Truppe mit fairen Mitteln aber sehr schwer. Letztendlich fehlte es uns dann doch an der zwingenden Konsequenz das entscheidende Tor zu erzielen. Mehrfach kamen wir zu Chancen, bei denen wir 5 Meter frei vor dem Tor zum Kopfball kamen, aber entweder am sehr gut haltenden Torwart der Metternicher scheiterten, oder das Tor einfach nicht trafen. Höhepunkt war der Pfostenschuss von Erik Michels in der 60. Minute.

Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass wir bei 3 seltenen Kontern der Metternicher, einem guten Steffen Deuster im Tor zu verdanken hatten, das Spiel nicht doch noch verloren zu haben. Vor allen Dingen 2 Minuten vor Schluss, konnte er in einer 1:1 Situation den gegnerischen Stürmer bremsen. Die anschließende verunglückte Flanke konnte Steffen dann mit einer tollen Rettungstat parieren.

Das angestrebte Ziel mit 3 3ern in die Winterpause zu gehen, konnte leider nicht erfüllt werden. Aber bei diesen Bedingungen hat die Mannschaft alles gegeben und teilweise sehr guten Kombinationsfussball gezeigt.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]