powered by deepgrey

Erfolgreiche Revanche: U23 schlägt Lüxem mit 3:1

Das erste Spiel in der neuen Klasse hatte Trier noch deutlich, wenn auch unglücklich, in Lüxem verloren. Nun konnte man diese Scharte auswetzen.
Die erfolgreiche Trainerarbeit von Reinhold Breu ist deutlich erkennbar: es steht eine andere Mannschaft auf dem Feld als noch vor einem halben Jahr, obwohl viele Akteure die gleichen sind. Die lautstarken Anweisungen des Trainers von der Seitenlinie werden von den Youngstern gehört und adäquat umgesetzt. So verweist man schon in den Anfangsminuten den Gegner mit einem mustergültigen Angriff in seine Schranken. Michael Löber setzt sich auf rechts durch, flankt gezielt nach innen und Artur Poloschenko kann gegen die Laufrichtung des Torwartes mit einem gekonnten Kopfstoß vollenden.
Beim 2:0 ist es wiederum der stark aufspielende Artur Poloschenko, der sich mit einer schönen Einzelleistung auf links durchdribbelt und in der Mitte Dibron Thaqi bedient. Mit diesem Resultat werden die Seiten gewechselt.
Lüxem kommt mit großem Elan aus den Kabinen und will sich noch nicht geschlagen geben. Die Eintracht wankt besonders nach dem Anschlusstreffer der Gäste. Doch diesmal hat man auch ein wenig Glück, dass im direkten Gegenzug dem gegnerischen Torwart ein dicker Patzer passiert.
Ein an sich harmloser Torschuss von Thaqi überquert trudelnd die Torlinie. Nun haben die Eintracht-Jungs das Heft wieder fest in ihrer Hand und schaukeln den Sieg sicher über die Zeit. Das Resultat hätte sogar noch höher ausfallen können, aber der wiederum mit sehr merkwürdigen Pfiffen und Kommentaren agierende Schiedsrichter verweigert unserer Elf noch einen Kopfballtreffer von Zoder nach einem präzise gezirkelten Eckball von Paddy Herres.
Seit nunmehr 14 Spieltagen ist unsere U23 jetzt siegreich. Das dürfte im oberen Fußball-Amateurbereich eine wohl ziemlich einmalige Bestmarke sein.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Sebastian Dahm
Abwehr: Pascal Orth, Fabio Fuhs, Jon Becker, Fabian Mohsmann
Mittelfeld: Michael Löber (64. Min. Oleg Poloschenko), Patrick Herres, Thomas Kempny, Arthur Poloschenko
Angriff : Alvaro Zoder, Dibron Thaqi (85. Min Jay Jay Diakité),

Torfolge: 1:0 (6. Min.) Arthur Poloschenko; 2:0 (22. Min.) Thaqi; 2:1(77. Min. ) 3:1 (78. Min.) Thaqi

Schiedsrichter: Moraga

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]