powered by deepgrey

U16 verliert mit 3:5 gegen ECG Wirges

Ein Spiel das hin und her lief und das letztlich wegen einfachen und dummen Fehlern mit 3:5 verloren ging, zeigten die Jungs der U16 am gestrigen Samstag in Trier gegen Wirges.
Mit Doppelschlag in der 13. und 16. Minute durch 2 Freistöße gerieten unsere Jungs mit 0:2 ins Hintertreffen. Dieses beiden Tore waren die ersten beiden Torschüsse in Halbzeit 1 und es sollten auch die einzigen beiden in Halbzeit 1 bleiben. Nur kurz geschockt, spielten die Blau-Schwarzen in der Folge den Fußball, den sich der Trainer vorstellte. Kompakte Defensiv-Arbeit mit Ballgewinnen im Mittelfeld und geradlinigem Spiel in die Spitze. So getan, gelang unseren Spielern das Spiel bis zur Pause durch Tore von Pauli Linz (22.) und Dorian Szukala (25. und 35.), zu drehen und mit 3:2 in Führung zu gehen. Mit 2 hochkarätigen Chancen hätte man zur Halbzeit gut und gerne mit 5:2 führen können, aber im Leben wie im Fußball kommt es 1. anders und 2. als man denkt. So auch gestern. Die Gäste wechselten zur Halbzeit ihren gefährlichsten Stürmer Daniel Hammel ein, mit dem das Spiel in der Spitze wesentlich gefährlicher wurde. Nach einem schlampig geführten Zweikampf an der Strafraumgrenze gelangte ein Stürmer der Gäste in den 16er und wurde gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Wirgeser sicher zum Ausgleich (50.). Von nun an verlorenen die Trierer den Faden. Mehr und mehr wurden die Bälle im Mittelfeld frühzeitig verloren oder zu lange gehalten, nur noch selten wurde der jeweils richtige Ball gespielt. In der Rückwärtsbewegung gegen den Ball wurde nicht mehr so konsequent gemeinsam und miteinander verteidigt. Und so kam es wie es kommen musste. Einmal nicht konsequent genug geklärt kam besagter Daniel Hammel in Ballbesitz, spielt noch einen Gegner aus und trifft mit der Pike ins linke obere Eck (58.) Das 5:3 10 Minuten später, dem ein vermeintliches Foul voran ging, war nur noch die Krönung an Effektivität des ECG Wirges, denn Daniel Hammel erzielte letztlich mit dem 5. Torschuss das 5.Tor. Dennoch wird uns auch dieses Spiel ein Stück nach vorne bringen, denn aus den Fehlern, die wir gemacht haben, werden wir lernen und wenn wir diese dann auch abstellen, werden wir solche Spiele in Zukunft gewinnen.

Tor: Tim Schilling,
Abwehr: Eric Görgen, Yannic Müller, Björn Kraus, Daniel Christen, Marius Gehlen, Mätti Bjelanovic.
Mittelfeld: Dennis Haas, Benny Brettle, Erik May, Mätti Kodra, Nico Klemens, David Sterkel, Dominik Klotten.
Angriff: Dorian Szukala, Pauli Linz

Torfolge:
0:1 (13. Min)
0:2 (16. Min)
1:2 (22. Min) Pauli Linz
2:2 (25. Min) Dorian Szukala
3:2 (35. Min) Dorian Szukala
3:3 (50. Min) FE
3:4 (58. Min) Daniel Hammel
3:5 (68. Min) Daniel Hammel

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]