powered by deepgrey

Verletzungspech im Kader der 1. Mannschaft

Das Lazarett von Eintracht Trier erweitert sich wieder um zwei Patienten. Dieses Mal waren es Johannes Kühne und Marc Barton, die sich Verletzungen zuzogen.

Nach Auskunft des Mannschaftsarztes Dr. Peter Krapf zog sich Marc Barton ein “Ödem im Kreuzbein mit einer kleinen Bruchlinie” zu. Johannes Kühne verletzte sich erneut am Fuß. Er kuriert momentan einen “Einriss im Mittelfuß” aus.

Der SVE wünscht den beiden Spielern gute Besserung und hofft, dass sie bald wieder im Mannschaftstraining einsteigen werden.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]