powered by deepgrey

Klarer 4:1 Sieg in Bitburg!

Aufgrund der vielen Umstellungen beginnt das Spiel schleppend. Bereits nach 15 Minuten muss Youngster Michael Löber den verletzten Spieler Johannes Kühne ersetzen. U23 Talent Thomas Kempny macht dann mit einer schönen Einzelaktion das 1:0. Thomas Kempny spielt gewohnt unauffällig, aber sehr mannschaftdienlich und belohnt sich selbst mit diesem schönen Tor. Nun entwickelt sich ein ansehnliches Offensiv-Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Bitburg erzielt nach einer Unachtsamkeit wie aus heiterem Himmel den Ausgleich. Aber bereits Minuten später legt die U23 nach. Thorsten Wittek setzt sich gekonnt auf links durch, flankt nach innen und ein einheimischer Verteidiger vollendet zum 1:2 Pausenstand.
Nach dem Wechsel geht das muntere Scheibenschießen weiter: Pfosten- und Lattenschüsse, vergebene Großchancen auf beiden Seiten. Trotz allem setzen sich die bessere Spielanlage und die abgeklärtere Spielweise der Eintracht durch. Trier hat wesentlich mehr Spielanteile und auch Torchancen. Zwangsläufig fallen dann auch die Treffer 3 und 4, wiederum durch Kempny und den stark aufspielenden Thorsten Wittek.
Abschluss des Spieles und Krönung der guten Torwartleistung von Sebastian Dahm ist ein von ihm gehaltener Elfmeter, der Trier sein gutes Torverhältnis und die souveräne Tabellenführung bewahren lässt.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Sebastian Dahm
Abwehr: Fabio Fuhs, Phillip Herz, Andreas Hesslein, Johannes Kühne (15. Min. Michael Löber)
Mittelfeld: Thorsten Wittek, Patrick Herres (63. Min. Alvaro Zoder), Thomas Kempny, Sebastian Hartung
Angriff : Dibron Thaqi (46.Min. Malik Traore), Ahmed Boussi
Kader: Jay Jay Diakité, Fabian Mohsmann, Michael Krempchen
Torfolge:

Besondere
Vorkommnisse:
0:1 (16. Min.) Kempny; 1:1(26. Min.); 1:2 (39. Min.)Eigentor;
1:3 (65. Min.) Kempny; 1:4 (81. Min.) Wittek

Sebastian Dahm hält Elfmeter (89. Min.)
Schiedsrichter: Arndt Collmann

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]