powered by deepgrey

Sieg der U16 gegen JSG Badem schaut deutlicher aus als er war.

Nasser Rasen ist rutschig. Diese Erkenntnis nahmen (fast) alle Spieler der U16 vom Auswärtsspiel aus Kyllburg mit. Da das Spiel um 17 Uhr, kurz vor Eintritt der Dunkelheit begann, war der gute Rasenplatz in Kyllburg logischerweise feucht, bzw. nass.
Wenn man auf solch einem Platz mit normalen Schuhen spielt, kommt man ins Rutschen. Dies ging unseren Jungs am gestrigen Samstag sehr häufig so. Deswegen und auch weil man die ersten 15 Minuten nicht zu 100% in die Zweikämpfe ging und glaubte dieses Spiel auch mit halber oder 3/4 Kraft gewinnen zu können, gingen die Gastgeber der JSG Badem verdient mit 1:0 in Führung (7. Min.). Hätte unser Keeper Tim Schilling danach nicht noch zweimal hervorragend reagiert hätte es nach 15 Minuten auch 3:0 für Badem stehen können. So lief aber alles anders. Durch 2 Einwechslungen und leichte Umstellungen gelang es uns in der Folge das Spiel mehr und mehr in den Griff zu bekommen und so konnten wir noch vor der Hälfte durch einen Doppelschlag von Dennis Haas (31. Min) und Paul-Moritz Linz (34.) in Führung gehen. Das war für die Gastgeber natürlich schwer zu verdauen. In der 2. Hälfte hatten wir dann eigentlich das Spiel mehr oder weniger im Griff, ohne dabei wirklich zu glänzen. Dennoch waren Trainer und Zuschauer zufrieden. Die Treffer in der 2. Halbzeit zum 5:1 Endstand erzielten Björn Kraus in der 51. Minute, Dennis Gloe per Foulelfmeter (Mätti Bjelanovic war gefoult worden) in der 76. und abermals Paul-Moritz Linz in der 80. Minute.

In Kyllburg kamen folgende Spieler zum Einsatz:
Tim Schilling, Eric Görgen, Yannic Müller, Björn Kraus, Daniel Christen, Mätti Bjelanovic, Dennis Gloe, Dennis Haas, Nico Klemens, Mätti Kodra, Dominik Klotten, Erik May, David Sterkel, Yannick Kohns, Besart Aliu, Paul-Moritz Linz.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]