powered by deepgrey

Wichtiger Sieg der U16 gegen Gäste aus Ellingen

Gut gespielt, verdient gewonnen und den eingeschlagenen Weg wieder einen wichtigen Schritt weiter gegangen. So etwa könnte das Fazit des Spiels der U16 gegen die JSG aus Ellingen lauten.
Auf der Homepage der Gäste war zu lesen: “Nix zu holen in Trier – trotz Topleistung”. Damit ist eigentlich schon fast alles gesagt, aber an dieser Stelle sollten doch noch ein paar Details dazu folgen.
Von Beginn an kam unser Team gut ins Spiel. Und das, obwohl es erst nach 40 Minuten Verzögerung losgehen konnte, da die angesetzte Schiedsrichterin nicht erschien und durch eine ebenfalls weibliche Kollegin vom “Schiedsrichter-Notdienst” ersetzt werden musste. Wir hatten in den ersten Minuten deutlich mehr Ballbesitz und konnten somit das Spiel auch deutlich kontrollieren. Direkte Chancen konnten wir uns daraus leider nur wenige erspielen. So dauerte es bis zur 24. Minute ehe Besart Aliu nach einem langen Pass von Mätti Bjelanovic letztlich mit dem Kopf das 1:0 erzielen konnte. Danach wurden unsere Jungs in der Defensive etwas unaufmerksam und die Gäste aus Ellingen kamen durch individuelle Fehler auf unserer Seite zu einem Lattenkopfball und einem Pfostentreffer. Diese Chancen waren aber auch das einzige was die Jungs um Björn Kraus hinten zuließen. Durch eine kleine Umstellung zur Halbzeit schafften wir es in Hälfte 2 nun noch häufiger in den Rücken des Gegners zu kommen, auch wenn das 2:0 durch eine sehr schöne Direktabnahme durch Dennis Gloe, nach sehr guter Freistoßhereingabe von Philipp Kartz erzielt wurde. Diese 2:0 Führung in der 43. Minute kam für uns natürlich ideal. Gestärkt durch diesen Vorsprung spielte unser Team nun teilweise richtig guten Fußball, einzig eine Erhöhung der Führung wurde trotz bester Chancen zunächst versäumt. Es dauerte bis zur 64. Minute ehe Mätti Kodra mit einem “Flatterball” von der 16er Linie den Torwart zum entscheidenden 3:0 überwand.

Unser Team spielte mit:

Tor: Philipp Beuel,
Abwehr: Eric Görgen, Björn Kraus, Daniel Christen, Mätti Bjelanovic.
Mittelfeld: Dennis Gloe (Benny Brettle), Philipp Kartz, Erik May (Mätti Kodra), Niko Klemens (David Sterkel), Dominik Klotten.
Angriff: Besart Aliu (Paul-Moritz Linz)

Torfolge:
1:0 (24. Min) Besart Aliu
2:0 (43. Min) Dennis Gloe
3:0 (64. Min) Matthias Kodra.

Leave a Reply