powered by deepgrey

U23 – SV Niederemmel 4:1

Das Spiel beginnt mit einem Paukenschlag. Auf dem schönen Kuntsrasenplatz von Piesport legen die Einheimischen los wie die Feuerwehr und gehen bereits nach sieben Minuten durch einen Kopfstoß ihres Torjägers Zachara in Führung. Wieder einmal fällt ein Tor nach einer Standartsituation.
Doch dieses Tor erweist sich als Weckruf für unsere Youngsters. Angetrieben vom sehr agilen Mittelfeld um Paddy Herres und Tommi Kempny erarbeitet sich die Eintracht eine hohe Feldüberlegenheit. Fast wie im Training versucht man mit zwei Ballkontakten den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen. Lohn der Mühen ist das 1:1 durch Kempny. Kurz vor der Pause dann ein schöner Sololauf von Löber auf der rechten Seite mit anschließender Flanke nach innen, diese verpasst Kempny noch, aber Artur Poloschenko macht es besser und versenkt die Kugel zum günstigen Zeitpunkt für den Gast im gegnerischen Netz.
Nach dem Wechsel kommt die Eintracht hellwach aus der Kabine und erzielt durch Herres nach herrlichem Querpass von Kempny das wichtige 1:3. Damit ist das Spiel weitestgehend gelaufen. Niederemmel wehrt sich noch nach Kräften und hat auch noch die eine oder andere Chance, aber die Einheimischen sind einfach nicht in der Lage dem Kombinationsspiel der Trierer entscheidende Impulse entgegen zu setzen. Im Anschluss an eine Rettungsaktion auf der Linie von Fabio Fuhs erzielt Kempny als Schlusspunkt einer feinen Einzel- aber auch geschlossenen Mannschaftsleistung das 4:1. Das ist der Schlusspunkt einer fairen Pokal-Partie. Trotz dieser Niederlage wird man sich in Niederemmel das Weinfest nicht vermiesen lassen.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Ulrich Schneider
Abwehr: Fabio Fuhs, Pascal Orth, Fabian Mohsmann, Jon Becker
Mittelfeld: Patrick Herres, Michael Löber (75. Bastian Jung), Artur Poloschenko (75. Jay Jay Diakité), Philipp Regneri (82. Maik Emmerich),
Angriff : Alvaro Zoder, Thomas Kempny
Kader: Manuel Schaller
Torfolge: 1:0 (7. Min.); 1:1 (30. Min.) Kempny; 1:2 (45. Min.) Poloschenko; 1.3 (46.) Herres; 1:4 (87.) Kempny

Schiedsrichter: Michael Beck

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]