powered by deepgrey

U23 Siegesserie hält an!

Geduld, das war an diesem windigen Sonntagnachmittag das am meisten verwendete Wort von Trainer Reinhold Breu im Derby es Tabellenführers gegen den Tabellenletzten.
Bereits zu Beginn des Spieles ist klar, wie die 90 Minuten ablaufen werden. Während Krettnach sehr tief steht sucht die Eintracht ihr Heil in der Offensive. Jeder, der schon mal gegen einen Ball getreten hat kennt den Mechanismus: Gelingt nicht in der Anfangsphase ein Tor, wird es mit zunehmender Spieldauer immer schwieriger einen Treffer zu erzielen. Im Gegenteil man verkrampft und der Gegner kommt zu mehr oder weniger großen Konterchancen.
Gottlob können die Eintrachtspieler diesen Ablauf verhindern. Zu groß sind die Überlegenheit und der unbedingte Siegeswille der Mannschaft. Aus einer soliden Deckung heraus wird Angriff auf Angriff nach vorne getragen. Gefühlten 100 Eckbällen auf Trierer Seite stehen wenige Angriffsaktionen der Tälchen-Mannschaft gegenüber. Zum Mann des Spieles avanciert Torhüter Josch Müller, der unzählige Chancen der Einheimischen zunichte macht.
Kurioserweise wird eine (unberechtigte) Gelb-Rote Karte gegen den fleißigen Philipp Herz zum Glücksfall für unsere U 23. Wie so oft legt die dezimierte Mannschaft eine Schippe drauf und das begünstigte Team schaltet einen Gang zurück. Folge ist ein wunderschönes Freistoß-Tor von Patrick Herres.
Im Anschluss an eine Schreckminute nach folgenschwerem Zusammenprall zwischen Müller und Alvaro Zoder (er muss mit Gehirnerschütterung ins Krankenhaus) erzielt Fabio Fuhs per Kopfball das vorentscheidende 2:0. In der Schlussminute erzielt dann Krettnach den Anschlusstreffer per Elfmeter.
Fazit: Trier gewinnt, wenn auch knapp, so doch hochverdient und kann aufgrund der Ergebnisse der direkten Konkurrenten seine Tabellenführung ausbauen.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Sebastian Dahm
Abwehr: Fabio Fuhs, Pascal Orth, Fabian Mohsmann
Mittelfeld: Michael Löber, Philipp Herz, Thorsten Wittek, Marc Krause, Patrick Herres (96. Min. Artur Poloschenko)
Angriff : Jay Jay Diakité (64. Min. Alvaro Zoder ; 89.Min. Thomas Kempny), Ahmed Bossi
Kader: Jon Becker
Torfolge: 1:0 (83. Min.) Herres; 2:0 (90. Min.) Fuhs; 2:1 (96. Min.) FE
Gelb- Rote Karte: Herz (70. Min.)
Schiedsrichter: Leonardi

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]