powered by deepgrey

Punkten beim Tabellenführer

Am Samstag, 27.09.2008, ist es soweit: Der Eintracht-Tross macht sich auf den Weg zum Aufstiegsfavoriten Nr. 1 Rot-Weiss Essen. Dass die Essener in dieser Partie die drei Punkte an der Hafenstraße halten wollen, um die Tabellenführung zu festigen dürfte außer Frage stehen. Aber auch die Eintracht möchte nicht als Punktelieferant nach Essen reisen sondern mindestens einen Punkt erkämpfen.

Die Mannschaft von RWE konnte in den bisherigen Partien gegen Schalke II sowie in Lotte und am vergangenen Spieltag bei Köln II siegen. Gegen Bochum II sprang zuhause jedoch nur ein Unentschieden heraus, bei Kaiserslautern II konnte eine Niederlage nicht verhindert werden. Dennoch stehen die Essener mit nunmehr 10 Punkten punktgleich mit Dortmund II und Kaiserslautern II dank des besseren Torverhältnisses an der Tabellenspitze.

Trainer Michael Kulm wird für die Partie gegen Trier auf den noch immer rotgesperrten Abwehrspieler Michael Bühlers sowie den verletzten Mittelfeldakteur Michael Lorenz verzichten müssen. Hinter der Einsatzfähigkeit von Robert Mainka steht nach einer Schultereckgelenkssprengung ein großes Fragezeichen. Dennoch ist der Kader von RWE quantitativ und qualitativ stark genug besetzt, sodass Kulm die Aufstellung frei nach seinen taktischen Vorstellungen vornehmen kann.

Unser Trainer Mario Basler kann abgesehen von den Langzeitverletzten Ulrich Schneider, Johannes Kühne und Malick Traore weiterhin nicht auf die Dienste von Andy Rakic bauen. Die Fußverletzung des Linksverteidigers ist noch immer nicht vollkommen abgeklungen.

Nach den intensiven Trainingseinheiten dieser Woche rechnen sich die Eintracht-Verantwortlichen auch beim Topfavoriten etwas aus. Mit entsprechend geschlossenem Auftreten und durch Umsetzen des im Training erarbeiteten im Spiel kann unsere Mannschaft über Kampf und Laufbereitschaft sicher den Hausherren das Leben schwer machen. Ein Punktgewinn (gerne auch dreifach) liegt in Essen durchaus im Bereich des Möglichen.

Rot-Weiss Essen rechnet mit einer stattlichen Kulisse von 9.000 + x Zuschauern bei der Partie gegen unsere Eintracht. Von Seiten des Suporters Clubs Trier werden für diese Partie 3 Fanbusse eingesetzt, so dass wir von 200-250 mitreisenden Eintrachtfans ausgehen können. Für eine ansprechende Stimmung im Stadion scheint also gesorgt. Der Gästestehplatzbereich befindet sich auf der Nordtribüne im Block G (nicht mehr wie früher auf der Osttribüne) und ist über die Straße “Sulterkamp” erreichbar. Für unsere Sitzplatzbesucher ist Block A der Haupttribüne (erreichbar über Haupteingang Hafenstraße) vorgesehen.

Anstoß ist am Samstag, 27.09.2008, um 14.00 Uhr im Georg-Melches-Stadion, Essen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]