powered by deepgrey

Mit dem 12. Mann zum Erfolg

Am morgigen Samstag empfangen die Männer von Cheftrainer Werner Weiss um 14 Uhr den BV Cloppenburg zum dritten Spieltag der noch jungen Regionalligasaison im Moselstadion. Eine Neuerung wird es dabei in der Sturmformation geben. Eine Chance sich zu bewähren erhält Wilko Risser, der für Holm Hentschke ins Team rutscht. An der restlichen Startelf wird sich laut Werner Weiss nichts ändern.

Indes erlitt der Stammtorhüter der abgelaufenen Saison, Ulli Schneider, im gestrigen Training eine Daumenfraktur und wird bis auf Weiteres ausfallen. An dieser Stelle wünscht der SVE Uli gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Der BV Cloppenburg – bisher die Schießbude der Liga – wird alles daran setzen, mindestens einen Punkt aus dem Moselstadion zu entführen. Dabei lastet kein unerheblicher Druck auf der Mannschaft von Trainer Frank Schulz, der von seiner Mannschaft “totale Leidenschaft” erwartet. Im Gegensatz zum Trierer Lazarett, hat sich die Zahl der verletzten Cloppenburger in den letzten Tagen erhöht. Auf Trierer Seite konnte zuletzt ein 60-minütiger Einsatz vom lange Zeit verletzten Erwin Bradasch im Spiel der U23 gegen den SV Konz vermeldet werden. Dennoch bleibt abzuwarten, wann Erwin wieder zu 100 Prozent der ersten Mannschaft zur Verfügung stehen wird.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]