powered by deepgrey

Erwin, komm bald wieder…

Am vergangenen Samstag ist es genau 3 Wochen her gewesen, dass sich Erwin Bradasch beim Gastspiel von Eintracht Trier bei Wormatia Worms in Folge eines üblen Fouls seines Gegenspielers eine schwere Verletzung (Wadenbeinbruch, Riss der 3 Innenbänder sowie des Syndesmosebandes) zugezogen hatte.

Große Schmerzen hat Bradasch nun nicht mehr, jedoch fällt ihm die Bewegung recht schwer da er das rechte Bein kaum belasten darf. Trotzdem nahm der 27-jährige Familienvater zum Spiel gegen Saarbrücken die Anstrengungen auf sich, um seine Kameraden zumindest moralisch auf der Auswechselbank zu unterstützen.
In 3 Wochen wird eine Schraube, die bei der Operation am Tag des Unfalls eingesetzt wurde um das Syndesmoseband zu halten, wieder entfernt. Danach kann unser Mittelfeldmotor beginnen, den Fuss wieder leicht zu belasten. Wenn der Heilungsverlauf gut verläuft, dann hofft Bradasch, in die Vorbereitung zur neuen Saison wieder einsteigen zu können.

Wir wünsche Erwin an dieser Stelle Alles Gute und einen guten Heilungsverlauf!

Hören Sie Bradasch´s Worte zu seiner momentanen Situation

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]