powered by deepgrey

Topspiel im Moselstadion

Englische Woche für Eintracht Trier: Nur 4 Tage nach dem 1:1 Unentschieden beim FK Pirmasens müssen die Akteure des SVE erneut antreten. Zu Gast im Moselstadion wird am Dienstag um 19h30 der 1. FC Kaiserslautern II sein.

Die kleinen ´roten Teufel´ sind die Mannschaft der letzten Wochen in der ´Oberliga Südwest´. Zu Jahresbeginn rangierte der FCK II mit 6 Punkten Rückstand auf Platz 6 der Tabelle. Dank einer eindrucksvollen Erfolgsserie in der jüngeren Vergangenheit konnte man den Rückstand wettmachen und sich auf den 2. Tabellenplatz vorschieben. So konnten beispielsweise die letzten 6 Partien allesamt gewonnen werden, dazu ist der FCK seit Anfang November (1:2 Niederlage bei Mainz 05 II ) in den 15 nachfolgenden Spielen unbesiegt.

Im Gegensatz zum SVE, der momentan von Personalproblemen arg geplagt wird, hat man bei den Pfälzer die Qual der Wahl. So konnte FCK-Trainer Alois Schwartz im bisherigen Saisonverlauf auf nicht weniger als 45 (!) verschiedene Spieler, darunter der ein oder andere Akteur dem Profi-Kader (darunter z.B. Bernier, Simpson, Demai, Diarra, Bellinghausen, Runström oder Jendrisek), zurückgreifen.

Top-Torschütze:
Die bisherigen 53 Saisontreffer verteilen sich auf gleich 19 verschiedene Torschützen. Am treffsichersten bewies sich bisher Sebastian Stachnik mit bisher 9 Treffern gefolgt von Christian Henel (8) sowie Alper Akcam und Marcel Ziemer (je 5),

Hinspiel
Ende Oktober 2007 trafen beide Teams vor 1.200 Zuschauer im großen Fritz-Walter-Stadion aufeinander. Am Ende trennte man sich torlos 0:0 Unentschieden.

Schiedsrichter
Als Unparteiischer der Partie fungiert Patrick Alt aus dem saarländischen Illingen. Alt leitet in dieser Saison bisher 9 Spiele, darunter auch deren 3 mit Beteiligung von Eintracht Trier: während die Eintracht in Engers mit 2:1 gewinnen konnte, teilte man sich in den anderen beiden Partien unter seiner Leitung (2:2 in Hauenstein, 1:1 gegen Rossbach). Auch der FCK hatte diese Spielzeit bereits mit Alt zu tun: mit ihm als Schiedsrichter gewann man im Derby beim FK Pirmasens 3:1.

Berichterstattung
Auch zu diesem Spiel bietet Eintracht Trier wiederum einen Internet-Liveticker an.

Zuschauer
In dieser wichtigen und richtungsweisenden Partie ist mehr denn je die Unterstützung von den Rängen gefragt. Deshalb hat Eintracht Trier die Aktion ‚3 für 2 – Alle für die Eintracht!‘. Alle Eintracht-Fans erhalten Karten für alle Kategorien zu den letzten drei Heimspiele dieser Oberliga-Saison am 06.05.08 gegen den 1.FC Kaiserslautern, am 16.05.08 gegen Homburg und am 24.05.08 gegen Bad Kreuznach für den Preis von zwei.
Unterstützen auch SIE mit ihrem Besuch die Spieler von Eintracht Trier.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]