powered by deepgrey

Spitzenspiel in der Nibelungenstadt

Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel in der Oberliga Südwest. Eintracht Trier gastiert als Tabellenzweiter beim punktgleichen Tabellennachbarn Womatia Worms. Nur der Sieger wird sich weiter von den Nichtaufstiegsplätzen absetzen können.

Drei Spiele – drei Niederlagen. So sieht die mehr als dürftige Blanz von Wormatia Worms nach der Winterpause aus. Damit steht die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares noch mehr unter Druck als der SVE, der in drei Spielen immerhin schon vier Punkte gesammelt hat. Um den komfortablen Vorsprung von sieben Punkten auf Platz fünf nicht zu verspielen, sollte die Eintracht auch in Worms punkten und möglichst en 1:0-Hinspielerfolg wiederholen. Personell kann Trainer Weiss aus dem vollen schöpfen, lediglich hinter Dingels (Patellasehnenbeschwerden) steht noch ein Fagezeichen. Bei Worms hingegen droht die etatmässige Innenverteidigung aus zu fallen: Benjamin Kessel ist nach einer roten Karte im letzten Spiel gegen Homburg gesperrt und auch Kapitän Matthias Lang droht verletzt auszufallen.

Eintracht Trier baut auch in diesem schweren Auswärtsspiel auf die Unterstützung seiner Fans. Anstoss der Partie ist am Samstag, 22.03.08 um 15.30 Uhr im Wormatia-Stadion in Worms.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]