powered by deepgrey

Rheinland-Pokal: Das Viertelfinale ruft…

Am Samstag, 23.02.08 (Anstoß 14h30, Moselstadion), nimmt Eintracht Trier wieder seinen Pflichtspielbetrieb auf. Gegner im Achtelfinale des Rheinland-Pokals wird dann der Ligarivale TuS Mayen sein.

In den beiden Ligaspielen in dieser Spielzeit konnte Eintracht Trier jeweils die Oberhand behalten. Zum Saisonauftakt gelang ein 3:0 Erfolg bei den Mayenern, Ende November 2007 konnte der SVE das Heimspiel erst nach hartem Kampf und einem zwischenzeitlichen 0:1 Rückstand am Ende mit 3:1 für sich entscheiden. Besonders TuS-Angreifer Stefan Schikora, Torschütze des einzigen Treffers der Gäste, stellte die Abwehr um Malchow & Co., trotz numerischer Unterzahl (Gäste-Spieler Antonio Maci sah zu Beginn der 2. Halbzeit die gelb/rote Karte), das ein ums andere Male vor größere Probleme. Auf Trierer Seite traten Erwin Bradasch (2x per Freistoß) sowie Christian Müller als Torschützen in Erscheinung.

In dieser wichtigen Partie kann Werner Weiss, Trainer des SVE, nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen: Andi Hesslein und Andy Rakic stehen wegen Verletzungen nicht zur Verfügung; Thorsten Wittek (Rote Karte im Rheinland-Pokal Endspiel 06/07) sowie Ulli Schneider (Rot in der 1. DFB-Pokalrunde gegen Schalke 04) fehlen auf Grund von Sperren.
Umso mehr sind nun die Fans gefragt, die mithelfen sollen, diese Ausfälle zu kompensieren und ihren Beitrag dazu leisten, den Titelverteidiger weiterhin im Wettbewerb zu halten.

Sein Heimspieldebut im Dress des SVE feiern könnte der Ex-Mayener Marc Krause, der in der Winterpause vom FV Engers an die Mosel wechselte und nun auf seinen ersten Spieleinsatz für seinen neuen Club brennen dürfte.

Anstoß im Moselstadion ist am Samstag, 23.02.08 um 14h30.

Die Eintrittspreise sind folgende:

Saisonkarten gelten nicht!
Haupttribüne 10,- Euro
Stehplatz 5,- Euro
Stehplatz ermäßigt (nur für Studenten und Rentner mit gültigem Ausweis) 2,50 Euro
Jugendliche bis 12 Jahre frei

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]