powered by deepgrey

Alle Mann an Bord

Heute startet Eintracht Trier in die Vorbereitung auf die restlichen 15 Spiele der Oberliga-Saison 2007/2008. Mit einem Laktattest wird zunächst die Fitness der einzelnen Spieler überprüft, dann soll in den kommenden Einheiten der Grundstein für die angestrebte Qualifikation zur Regionalliga gelegt werden.

Mit dabei sind auch die Neuzugänge Marc Krause und Moussa Touré, von denen sich Trainer Werner Weiss erhofft, dass sie den Konkurrenzkampf vor allem in der Offensive anheizen werden. “Wir sind in der Breite des Kaders und in der Qualität wieder etwas besser geworden. Jeder muss Gas geben, wenn er in die Mannschaft will.”, so Weiss. Auch Johannes Kühne (nach seiner Knie-OP) und Dominik Müller (nach auskurierter Schulterverletzung) sind wieder im Training. Lediglich Malik Traore ist nach seinem Muskelbündelriss noch nicht voll belastbar. Von Vereinsseite sind in der Winterpause keine weiteren Transfers geplant.

Mit Testspielen gegen Mannschaften aus der Region will sich die Weiss-Truppe in Form bringen, um die Regionalliga-Qualifikation so schnell wie möglich zu schaffen – denn das gibt Planungssicherheit. Auch der Gewinn des Rheinlandpokals verbunden mit der lukrativen Teilnahme am DFB-Pokal ist ein nicht minder wichtiges Saisonziel. Dabei trifft die Eintracht – warscheinlich am 23.02.08 – zu Hause auf TuS Mayen. Für Weiss hätte es schlimmer kommen können: “Wir hätten auch ein Auswärtsspiel in Mayen erwischen können. Wir wollen aber ohne Wenn und Aber den Pokal holen. Da ist es egal wann man gegen wen spielen muss.”

Am 26.01.08 steigt das erste Testspiel: im Moselstadion trifft der SVE auf den unangefochtenen Tabellenführer der Ersten Liga Luxemburgs, den F91 Dudelange.

Weitere Testspiele:
30. Januar: CS Grevenmacher – Trier (in Grevenmacher)
7. Februar: Trier- SV Elversberg (Moselstadion)
9. Februar: Trier – Mehring (Ort noch offen)
16. Februar: SV Konz – Trier

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]