powered by deepgrey

Der Knoten muss platzen

Am Samstag, den 17.11.07 gastiert Eintracht Trier am 16. Spieltag der Oberliga Südwest beim Tabellensechzehnten Bad Kreuznach. Ein Sieg nach zuletzt sechs Unentschieden in sieben Spielen ist für den SVE Pflicht, damit auch weiter ein möglichst großer Abstand zu den Nichtaufstiegsplätzen gewahrt bleibt.

“Alles andere als ein Sieg von uns wäre eine absolute Überraschung”, sagt Eintracht-Trainer Werner Weiss. Wer jedoch denkt der SVE nehme das Auswärtsspiel beim Abstiegskandidaten aus der Nahestadt auf die leichte Schulter, der irrt. In diesem Spiel soll endlich wieder der berühmte Bock umgestoßen werden. Dies war auch der einhellige Tenor bei den Eintracht-Spielern, die beim Fanabend Unterstützung von den anwesenden Eintracht-Fans bekamen.

Spielerisch geht´s wieder aufwärts bei den Trierern, die am letzten Spieltag in Homburg über 75 Minuten eine sehr starke Vorstellung boten. Einzig die Chancenauswertung ist und bleibt das Manko der letzten Wochen, als man bei den vielen Unentschieden immer die bessere Mannschaft mit der Mehrzahl an Torchancen war. Werner Kartz bringt es auf den Punkt: “Wir sind eine Einheit und bleiben ruhig. Das spielerische Loch ist durchschritten. Dass wir am vergangenen Sonntag in Homburg kurz vor Schluss den Ausgleich gefangen haben, war eigene Dummheit.” Damit ist die Marschroute klar: Mit Leidenschaft und Engagement auftreten, Tore schiessen und drei Punkte einfahren.

Anstoss der Partie ist um 14.30 Uhr.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]