powered by deepgrey

6-Punkte-Spiel steht an

Am Freitag Abend (Anpfiff 19:30 Uhr) steht das nächste Meisterschaftsspiel für Eintracht Trier an. Mit dem FK Pirmasens kommt eine Mannschaft an die Mosel, die für viele vor der Saison der Topfavorit auf den Aufstieg in die Regionalliga war, allerdings konnten die Schuhstädter den Vorschusslorbeeren bislang noch nicht gerecht werden. Mit 17 Punkten aus 11 Spielen steht der FK Pirmasens zwar immerhin auf Rang 5, bis zum begehrten 4. Platz, den derzeit der 1. FC Saarbrücken inne hat, beträgt der Abstand aber auch schon 7 Punkte. Daher ist ein Sieg in Trier schon fast Pflicht für den FK Pirmasens, wenn man nicht schon frühzeitig den Anschluss verlieren möchte.
Anders sieht es für den SVE aus, mit einem Sieg könnte Trier den Abstand auf den ärgsten Verfolger Pirmasens auf 12 Punkte ausbauen, bei einer Niederlage schrumpft der Vorsprung auf 6 Punkte. Werner Weiss: “Meine Philosophie lautet jedes Spiel als Endspiel zu sehen. Ich möchte jedes Spiel gewinnen. Gerade die Heimspiele müssen wir, wenn wir aufsteigen wollen gewinnen. Wir werden uns nicht nach Pirmasens richten, das Moselstadion muss wieder eine Festung werden.”
Im Vergleich zum Spiel in Wirges wird es wohl einige Veränderungen im Kader geben, Erwin Bradasch fällt aufgrund eines Magen-Darm-Viruses definitiv aus, ob Thorsten Wittek nach seiner Sehnenreizung wieder mit von der Partie sein kann ist noch offen. Besser sieht es bei Michael Dingels aus, der nach Adduktorenproblemen wieder voll mittrainieren kann. Wer nach der schwachen Leistung in Wirges, bei der Trainer Weiss seinen Schützlingen Überheblichkeit und Unkonzentriertheiten attestierte letztendlich auflaufen wird, entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining, allerdings lässt der SVE-Coach sich schon soweit in die Karten schauen, dass die zuletzt trainingsstarken Alen Milak, Dominik Müller und Kevin Lacroix in der Anfangsformation stehen werden, wer dafür weichen muss verriet der SVE-Coach noch nicht.

Wir wünschen unserer Mannschaft und dem Trainer-Team für das morgige Spiel viel Erfolg und hoffen, dass die 3 Punkte im Moselstadion bleiben.

Information:
Auf Anweisung der Polizei müssen die beiden Auswärtsspiele in Kaiserslautern (ursprünglicher Termin 26.10.) und Homburg (ursprünglicher Termin 09.11.) verlegt werden. Neue Termine stehen noch nicht fest, wir werden diese aber sofort nach der Festlegung bekannt geben.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]