powered by deepgrey

Auswärtssieg beim Favoritenschreck?

Am kommenden Samstag tritt Eintracht Trier um 15.30 Uhr beim SV Rossbach an. Von der Tabellenkonstellation ein echtes Spitzenspiel: der Tabellenzweite Trier trifft auf den Vierten und möchte mit einem Auswärtssieg den Vorsprung auf Platz 5 ausbauen.

Und wieder gehts in den Westerwald, wieder trifft man auf einen unangenehmen Gegner, der bedingungslos auf Defensive setzt und auf heimischem Geläuf durch einen engen Platz auch einen echten Heimvorteil hat. Klingt alles nach einem Deja-Vu, doch im Gegensatz zum letzten Auswärtsspiel in Engers ist der SV Rossbach noch stärker einzuschätzen. Die Kicker aus dem Westerwald haben bereits 9 Punkte auf dem Konto und verfügen über eine eingespielte, homogene und körperlich starke Truppe, aus der Stürmer Robert Zimnol, Abwehr-Stratege Ralf Jauernick und Spielmacher Adnan Behlulovic herausragen. Was der Aufsteiger zu leisten vermag, mussten schon Pirmasens, Homburg und der FCK II feststellen: alle verloren ihre Duelle gegen Rossbach mit 1:0.

Eintracht Trier tritt die Fahrt nach Rossbach allerdings mit gesundem Selbstvertrauen an. Nach vier Siegen in vier Spielen strebt die Mannschaft von Trainer Weiss auch im Duell mit dem Aufsteiger 3 Punkte an. Kein unmögliches Unterfangen, so brachte Mechtersheim den Rossbachern die bisher einzige Saisonniederlage ausgerechnet daheim bei und erzielte dabei 3 Tore. Es wird für den SVE sicherlich wieder eine Willensfrage, um einen weiteren Sieg einzufahren. Auch Geduld wird gefragt sein, um das zu erwartende Defensiv-Bollwerk der Gastgeber zu knacken.

Personell kann Weiss aus dem Vollen schöpfen. Alle Stammkräfte sind fit, alle Spieler des Kaders haben im Training Gas gegeben. Wer letztlich von Anfang an ran darf entscheidet sich kurzfristig, jedoch dürfte die Mannschaft beginnen, die im Heimspiel gegen Idar-Oberstein phasenweise begeisternden Offensiv-Fußball geboten hat.

Auch werden wieder einige hundert Eintracht-Fans die Mannschaft in den Westerwald begleiten und das Auswärts- zu einem Heimspiel machen.

Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]