powered by deepgrey

Der SVE will den zweiten Saisonsieg

Am zweiten Spieltag der Oberliga-Saison 2007/08 tritt Eintracht Trier am heutigen Samstag um 17.45 Uhr beim FV Engers an. Nach dem Auswärtssieg zu Saisonbeginn in Mayen, möchte das Team von Trainer Weiss weitere drei Punkte im Aufstiegskampf einfahren.

Das es schwierig ist am engen Stadion am Wasserturm in Engers zu siegen, musste Eintracht Trier zu Beginn der letzten Saison erfahren, als man über ein 0:0 nicht hinauskam. Im letzten Vergleich im Neuwieder Vorort konnte man jedoch das Rheinland-Pokal-Halbfinale mit 3:1 gewinnen. Der Gegner FV Engers hat bereits zwei Saisonspiele absolviert und dabei Mechtersheim geschlagen. In Homburg musste man sich jedoch in einem engen Spiel mit 1:2 geschlagen geben. Eintracht Trier wird also gewarnt sein und den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Lars Schäfer, der zu Beginn der in der abgelaufenen Saison noch für Engers kickte, dürfte seine Mannschaftskameraden über Stärken und Schwächen des FV in Kenntnis gesetzt haben.

Personell gibt es nach wie vor Probleme bei der Eintracht. Zu den Langzeitverletzten Miletic und Adams hat sich zu allem Überfluß auch noch Johannes Kühne gesellt, der mit einem Knorpelschaden im Knie bis zur Winterpause ausfallen wird. Dagegen sind Traore, Dingels und Dominik Müller wieder im Aufbautraining, allerdings stehen die drei Rekonvaleszenten am Wochende noch nicht im Kader.

Wer von Beginn an ran darf, entscheidet sich kurzfristig. Es ist jedoch sehr warscheinlich, dass Andi Hesslein den Platz von Kühne als rechter Verteidiger übernehmen wird und Stefan Malchow in die Innerverteidigung rückt. Trainer Werner Weiss hat sich intensiv mit dem kommenden Gegner auseinandergesetzt: “Jeder von uns muss absolut dagegen halten, sonst gibt es nichts zu ernten. Das muss die Mannschaft kapieren.”

Sollte der SVE die Einstellung vom Mayen-Spiel erneut abrufen können, dürfte einem weiteren Auswärtssieg nichts im Wege stehen – zu Mal auch heute wieder einige hundert Eintracht-Fans die Mannschaft an den Rhein begleiten werden.

Anstoss der Partie ist um 17.45 Uhr im Stadion am Wasserturm in Engers.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]