powered by deepgrey

Auswärtsniederlage in Bad Kreuznach

Im Spiel zwischen der SG Eintracht Bad Kreuznach und SV Eintracht Trier 05 siegt der Gastgeber mit 1:0. Torschütze des goldenen Tores war Marx per Kopf in der 65. Spielminute

In einer ereignisarmen 1. Hälfte hatte kurz vor der Halbzeit Grossert die Führung für Trier auf dem Fuß, Ismaili und Schlabach scheiterten ebenfalls in aussichtsreicher Position. Zudem wurde Trier ein klarer Handelfmeter verweigert. Die spielerische Überlegenheit der 05er glich Bad Kreuznach durch Kampf und hohe Laufbereitschaft aus.

In der 2. Hälfte baute die Eintracht weiter ab und ermöglichte den Gastgebern den Siegtreffer per Kopf (65.). Marx verwandelte freistehend nach einer Standardsituation. Nur 5 Minuten später schiesst Osmani den Ball an die Latte.

In einem schwachen Spiel vor 250 Zuschauern siegt Bad Kreuznach gegen eine vor allem in der zweiten Halbzeit gehemmt wirkende Eintracht aus Trier. Durch eine sehr gute kämpferische Leistung ist der Sieg der Nahestädter verdient.

Auf Interims-Coach Werner Kartz kommt im Hinblick auf das Pokalfinale am 07.06.07 gegen TuS Oberwinter in Kruft noch einiges an Arbeit zu. Mit dieser Leistung dürfte der angestrebte Pokalsieg alles andere als ein Selbstgänger werden.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]