powered by deepgrey

Auswärtsniederlage für die Eintracht

Eintracht Trier verliert vor 2200 Zuschauern mit 5-1 bei Wormatia Worms. Ca. 200 Trierer begleiteten Ihre Mannschaft in die Nibelungenstadt und mussten direkt in der ersten Minute schon das 1-0 der Wormser durch Gebhardt mit ansehen.
Anschließend war unsere Mannschaft bis zum 2-0 in der 27. Minute spielbestimmend ohne sich größere Chancen heraus zu spielen. Mit dem 2-0 durch den ehemaligen Oggersheimer Bouzid war das Spiel quasi gelaufen, Magin erhöhte nach 41 Minuten auf 3-0. In der Halbzeit hängten die enttäuschten Eintracht-Fans ihr Fahnen ab.
Durch ein Eigentor der Wormser kam die Eintracht in der 65. Minute wieder auf 3-1 heran und der eingewechselte Malik Traore hatte die Chance das Spiel doch noch ein Mal spannend zu machen, aber er scheiterte mit einem Schuss aus 16 Metern am Wormser Torhüter. Kurz darauf sah Emin Ismaili die rote Karte, nach einer Tätlichkeit an einem Wormser Auswechselspieler, der den Ball bei einem Eckball für uns weg schoss. Damit war das Spiel endgültig gelaufen und Worms erhöhte das Ergebnis noch auf 5-1 durch Tore von Lang in der 78. Minute und einem sehenswerten Distanzschuss von Bopp in der Schlussminute.
Damit beträgt der Rückstand auf Oggersheim 11 Punkte und das einzige Ziel für diese Saison muss heißen unbedingt den Rheinland-Pokal zu gewinnen, der in der kommenden Saison zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]