powered by deepgrey

Beste Abwehr der Liga wartet auf den SVE

Morgen (15:30 Uhr) trifft unsere Mannschaft im Wormatia-Stadion auf den derzeitigen Tabellendritten Wormatia Worms. Interessant ist die beeindruckende Heimstärke der Wormaten, die die letzten 9 Heimspiele allesamt gewonnen haben und dabei nur ein einziges Gegentor gefangen haben.

SVE-Trainer Herbert Herres wird vermutlich der gleichen Anfangself wie bei seinem 2-0 Debüt-Sieg als Cheftrainer beim SV Hasborn das Vertrauen schenken. Auch Emin Ismaili, der beim Rheinland-Pokal – Spiel in Konz vergangene Woche aufgrund der Geburt seines Sohnes (wurde zeitgleich mit dem 3-0 von Melunovic in der 70. Minute geboren) nicht mit von der Partie war, wird wieder von Anfang an auflaufen.
Herres geht von einer defensiven und abwartenden Wormser Mannschaft aus, die taktisch hervorragend eingestellt ist: “Wir werden dem Gegner nicht den Gefallen tun, ins offene Messer zu laufen.”
Ein besonderes Spiel dürfte es hingegen für die beiden Winterneuzugänge Sebastian Hartung und Christian Müller werden, die in der Hinrunde noch für die Wormatia die Schuhe schnürten.

Unterdesssen sind die beiden Busse des Supporter Clubs restlos ausgebucht, so dass sich die Mannschaft der Unterstützung der Fans sicher sein kann.
Wie die offizielle Homepage von Wormatia Worms (www.wormatia.de) verlauten lässt ist das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt in keinster Weise gefährdet.

Nach der Heimkehr aus Worms ist morgen Abend noch das “Null Fünf” ab 19:00 Uhr geöffnet. Auf der Großbildleinwand wird das EM-Qualifikationsspiel Tschechien – Deutschland (ab 20:30 Uhr) übertragen, neben den üblichen Getränken bietet Familie Palm Spaghetti Bolognese zum günstigen Preis an.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]