powered by deepgrey

Schwere Beine: Trier verliert Testspiel gegen Saarbrücken

Schwere Beine wohin man blickte: Die Eintracht musste heute der harten Vorbereitung Tribut zollen. Gegen viel leichtfüßiger wirkende Gäste aus dem Saarland zog man letzen Endes den Kürzeren. Trier begann druckvoll und hatte die besseren Chancen, doch nach einem Konter sah man sich unversehens mit 1:0 im Rückstand. Ronny Kockel hatte einen Saarbrücker Stürmer im Strafraum gefoult, der Elfmeter wurde im Nachschuss versenkt. Trier ließ sich dadurch nicht entmutigen und spielte weiter nach vorne. Nach 30 Minuten dann der nächste Konter und das nächste Tor: 0:2. Kurz vor der Pause brachte Dworschak mit einem Distanzschuss den SVE wieder heran. Nach der Halbzeit bekam Trier die Partie immer besser in den Griff wirkte aber trotzdem in allen Aktionen schwerfällig und platt. Als nach einem durch Saur abgefälschten Schuss von Novacic das 2:2 fiel, rechneten die gut 200 anwesenden Zuschauer bereits mit einer Punkteteilung, jedoch Saarbrücken erzielte mit einem weiteren sauber herausgespielten Konter das 3:2. Danach war Trier nicht in der Lage die Partie erneut zu wenden, die Beine wurden immer schwerer und der Schlusspfiff war sicherlich für den ein oder anderen Spieler eine Erlösung.

In der jetzigen Phase der Vorbereitung waren im Spiel des SVE gute Ansätze zu erkennen, aber aufgrund des anspruchsvollen Konditionsprogramms der ersten Trainingsphase hatte das Spiel eher den Charakter einer verschärften Laufeinheit.

Am kommenden Freitag geht es dann ab ins Trainingslager: An der türkischen Riviera wird dann Trainer Adi Kevric für den Feinschliff sorgen und in den anstehenden Testspielen seine Stammformation suchen.

Zum Thema Neuzugänge gibt es derweil nichts Neues zu berichten. Nachdem sich beim Thema Mareks Zuntners vielleicht doch noch eine Lösung abzeichnet, werden in der kommenden Woche weitere Testspieler am Training der Eintracht teilnehmen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]