powered by deepgrey

Rheinland-Pokal Achtelfinale: SG Lahnstein – Eintracht Trier 1:3 (1:2)

Eintracht Trier steht im Viertelfinale des Rheinland-Pokals. Am heutigen Abend setzte sich das Team von Adnan Kevric mit 3:1 (2:1) gegen die SG Lahnstein durch. Die Tore schossen Biran, Ismaili und Novacic.
Knapp 300 Zuschauer sahen eine typische Pokalpartie. Lahnstein forderte den klassenhöheren Verein nach Kräften. Über weite Teile der Partie hielt der Aussenseiter gut mit, musste sich dann jedoch Eintracht Trier verdient geschlagen geben. Zudem spielte Lahnstein ab der 75. Minute in Unterzahl, nachdem ein Spieler wegen mehrfachen Meckerns die gelb-rote Karte gesehen hatte.
Mögliche Gegner im Viertelfinale könnten neben den Oberligisten Engers und Betzdorf auch der SV Konz oder der SV Rossbach sein, die sich jeweils gegen klassenhöhere Gegner durchsetzen konnten.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]