powered by deepgrey

Zweite Auswärtsniederlage in Folge – Eintracht Trier verliert in Homburg

Die Auswärtsschwäche der Eintracht hält weiter an. 3.300 Zuschauer, davon ca. 1.200 Trier Fans, wurden im Homburger Waldstadion Zeuge einer ebenso bitteren wie unnötigen 2:3-Niederlage gegen den FC Homburg.

Zur Halbzeit hatte die Eintracht mit 2:0 durch Tore von Ismaili und Dingels in Front gelegen – es war ein Klassenunterschied erkennbar. Die Eintracht diktierte das Spiel nach Belieben, lediglich die Chancenverwertung ließ wie immer in den letzten Spielen zu wünschen übrig. Nach dem Wechsel änderte sich zunächst wenig: Bouadoud vergibt in der 47. Minute freistehend die Chance zur endgültigen Entscheidung. Nach dem Homburger Anschlußtreffer stellten die Trierer dann urplötzlich ihre eigenen Offensivbemühungen ein und bauten durch unverständliche Passivität den Gegner auf. Nach der Auswechslung der Offensivabteilung Bouadoud / Laurent versuchte man den Vorsprung über die Zeit zu retten – und das mißlang kläglich. In den letzten beiden Minuten des Spiels kassierte das Team von Trainer Pezzaiouli zwei Treffer aus Standardsituationen und stand mit leeren Händen da.

Erneut eine vermeidbare Niederlage für die Eintracht auf fremdem Platz – und das obwohl Trier seinem Gegner spielerisch weit überlegen war. Der Kampf entschied das Spiel, hier zeigte Homburg den Moselanern, wie man mit Leidenschaft und Agressivität einem überlegenen Gegner doch noch den Schneid abkaufen kann.

Am kommenden Samstag (21.10.06, 15.30 Uhr) ist im Moselstadion mit Borussia Neunkirchen ein ebenfalls als sehr kampfstark bekanntes Team zu Gast. Bis dahin muss dieser Freitag der 13. aus den Köpfen der Spieler verschwunden sein – will man den Kontakt zu Spitzenreiter Oggersheim nicht verlieren, ist ein Heimdreier Pflicht.

Eintracht Trier: Hörrlein – Dingels, Boden, Saur, Grossert – Dworschak, Contala – Laurent (69. Novacic), Wittek, Ismaili – Bouadoud (86. Hassa)

Tore: 0:1 (16.) Ismaili, 0:2 (24.) Dingels, 1:2 (63.) Petri, 2:2 (89.) Hallé, 3:2 (90.+3.) Vukasinovic

Zuschauer: 3300

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]