powered by deepgrey

Heimspielpremiere für Pezzaiuoli – Eintracht Trier empfängt Mayen

[28.09.2006]
Am kommenden Freitag empfängt Eintracht Trier den TuS Mayen. Das erste Heimspiel unter unserem neuen Trainer Marco Pezzaiuoli hat erneut richtungsweisenden Charakter, es ist Wiedergutmachung für die unnötige Niederlage in Wirges angesagt.

Mit dem TuS Mayen gibt kein Unbekannter seine Visitenkarte im Moselstadion ab. In der letzten Saison traf neben unserer zweiten Mannschaft auch unsere erste Vetretung im Rheinland-Pokal auf die Nettestädter und konnte sich nur mühsam nach Verlängerung durchsetzen. Nach 8 Spieltagen belegt Mayen mit 7 Punkten den 14. Rang der Oberliga und kämpft wie eigentlich immer in den letzten Jahren um den Klassenerhalt. Insofern wird die Grundausrichting des TuS defensiv sein und man so versuchen zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Bei Eintracht Trier wird es aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen zu Umstellungen in der Startformation kommen. Definitiv ausfallen wird Kapitän Christian Hassa, der sich einen Kapselanriss zugezogen hat. Fraglich ist Matthias Dworschak, der an einem Pferdekuss aus dem Spiel gegen Wirges laboriert. Wer am Freitag im Sturm aufläuft ist auch noch ungewiss. Shergo Biran steht leider immer noch nicht zu Verfügung – der Muskelfaserriss, den sich der Stürmer im Training zugezogen hat, ist noch nicht verheilt.

Im Training ist in dieser Woche der Hebel bei der zuletzt schwachen Defensive angesetzt worden. Trainer Pezzaiuoli erwartet am Freitag eine andere Eintracht als zuletzt in Wirges. Mit Leidenschaft und Kampfgeist sollen wie in den Spielen zuvor die Punkte im Moselstadion bleiben.

Anstoss zu dieser Partie ist um 19.30 Uhr

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]