powered by deepgrey

1.FC Saarbrücken II – Eintracht Trier II 1 : 2 ( 0:1 )

3 Tage nach der ersten Rückrundenniederlage in Worms ging es für die Mannschaft von Jürgen Roth-Lebestedt am heutigen Samstag zum Lokalderby nach Saarbrücken.

Etwa 350 Zuschauer besuchten das Oberliga-spiel der beiden Reservemannschaften und wurden von den Akteuren nicht enttäuscht. Dabei hatte die Eintracht mehr Spielanteile und ging nach 33. Minute durch Philip Feichtinger in Führung. “Nach dem Führungstreffer waren wir dem 2:0 näher als Saarbrücken dem Ausgleich” , äußerte sich JRL nach dem Schlusspfiff.

Dennoch nutzten die Gastgeber in der 65. Minute eine Unsicherheit in der Triererhintermannschaft aus und trafen den Ausgleich. Postwendend konterte die Eintracht und ging durch einen erzielten Foulelfmeter von Sebastian Becker wieder in Führung ( 66. Minute / 2:1 ).

Am Ende war Jürgen Roth-Lebestedt mit der Leistung seiner Mannschaft zu frieden und freut sich schon auf nächste Heimspiel am kommenden Wochenende ( Sonntag, 09. April ) gegen den TuS Mayen. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Torschützen:
0:1 Philip Feichtinger ( 33./ Trier II )
1:1 Nazif Hajdarovic ( 65./ Saarbrücken II )
1:2 Sebastian Becker ( 66./ Trier II / Foulelfmeter )

Eintracht Trier II: Ischdonat – Krempchen, Dingels , Maximilian Herres, Schraps – Feichtinger, Schulz, Fritsch, Zimmer – Lemke, Kacan

Besondere Vorkommnisse: –

Schiedsrichter: –

Zuschauer: 350

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]