powered by ROAMSYS

„Wir hoffen auf viele Interessierte“ – Neue Details zu Eintracht-Workshop am 12. Januar

Eintracht Trier lädt alle Freunde, Fans und Gönner des Vereins – wie bereits angekündigt – zu einem gemeinsamen Workshop am 12. Januar 2018 in die Schnorpfeil-Nullfünf-Lounge des Trierer Moselstadions ein. Ziel des Termins ist die Gründung und Besetzung von Arbeitsgruppen, die dem Klub in Zukunft in verschiedenen Bereichen mit Ideen, Tatkraft und Kreativität zur Seite stehen sollen.

Ganz konkret sollen die im Rahmen des Workshops neu geschaffenen Arbeitsgruppen in den Bereichen Sponsoring, Mitgliederbetreuung, Außendarstellung, Scouting und Fanbetreuung (weitere Ideen bitte im Vorfeld per E-Mail an hollmann@eintracht-trier.com) dem Verein zur Seite stehen. „Für uns geht es zunächst einmal darum, ein nachhaltiges Forum zu schaffen, wo engagierte Fans, Freunde und Gönner unseres Vereins ihre Ideen einbringen können. Das kam in der Vergangenheit eindeutig zu kurz und wir haben die berechtigte Kritik in dieser Frage voll und ganz verstanden“, erzählt Eintracht-Geschäftsführer Torge Hollmann über die Zielsetzung der Arbeitsgruppen. Über das Sammeln von Ideen hinaus sollen die Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse dann aber auch ganz konkret in die Tat umsetzen. Eine letzte Aufgabe der Gruppen wird dann in der Evaluierung der Umsetzung liegen, mit der sichergestellt wird, dass eingebrachte und mit dem Verein abgestimmte Vorschläge tatsächlich auch so umgesetzt werden, wie angedacht.

„Um Missverständnissen an dieser Stelle vorzubeugen: Es geht bei der Bildung der Arbeitsgruppen nicht darum, willkürlich Personen mit wichtigen Vereinsaufgaben zu betrauen. Nicht jeder Vorschlag, der in einer Arbeitsgruppe entwickelt wird, wird auch zwangsläufig Eins-zu-Eins umgesetzt. Wir haben bei der strukturellen Konzeption darauf geachtet, eine Balance zu finden, in der die Ideen von Außerhalb im Verein Gehör finden, gleichzeitig aber sichergestellt ist, dass der Verein das letzte Wort hat“, gibt Hollmann einen Einblick in die Planung des SVE. Er ergänzt: „Es gibt eine Menge Leute mit Eintracht-Herz, die in den verschiedenen Bereichen über ganz viel Know-How und Tatkraft verfügen. Dieses Potenzial wollen wir gerne erschließen. Gerade in Anbetracht der wirtschaftlich nicht mit der Regionalliga vergleichbaren Situation ist das Ehrenamt für uns ein ganz wichtiger Faktor im Hinblick auf die Entwicklung des Vereins. Da setzen wir schon große Hoffnungen in das Projekt.“

Beginnen wird der Termin am 12. Januar 2018 um 18 Uhr mit der offiziellen Begrüßung, ehe zunächst die Motivation für die Einberufung der Arbeitsgruppen, deren strukturelle Einbindung in den Verein und die Zielsetzung für die einzelnen Bereiche vorgestellt werden. Im Anschluss erfolgt die Einteilung der Anwesenden in die Arbeitsgruppen, denen sie in Zukunft angehören wollen. Zur Organisation werden vom Verein dazu im Vorfeld Gruppensprecher bestellt, die zumindest zu Beginn verantwortlich für die Vorbereitung der Gruppentreffen und die Einrichtung gemeinsamer Kommunikationskanäle für die Interessierten zuständig sind. Auf ein erstes Kennenlernen der Gruppen untereinander folgt dann gegen 19:05 Uhr noch ein gemeinsamer Umtrunk, bei dem bereits ein erster inhaltlicher Austausch stattfinden, oder einfach nur gesellig zusammengesessen werden kann.

„Wir hoffen natürlich auf viele Interessierte, die sich einerseits unsere Ideen für die Zukunft des Vereins anhören möchten und andererseits selbst bereit sind, sich mit ihren vielfältigen Fähigkeiten langfristig und nachhaltig in die Vereinsarbeit einzubringen“, formuliert Eintracht-Geschäftsführer Torge Hollmann die Erwartungshaltung des SVE an den Workshop-Termin.

Mitgliederinformation: Schickt uns eure Mailadressen!

Um in Zukunft stärker und regelmäßiger mit seinen Mitgliedern in Kontakt zu treten, bittet Eintracht Trier alle Vereinsmitglieder, dem Verein an die Adresse mitglied@eintracht-trier.com ihre E-Mail-Adresse und ihre Anschrift zuzusenden. Ziel ist es, die aktuelle Mitgliederdatenbank auf den neuesten Stand zu bringen und so eine reibungslose Versendung der neuen Mitgliederausweise sicherzustellen. Außerdem soll es in Zukunft vermehrt zum Austausch zwischen Verein und Mitgliedern kommen.

Bitte gebt dazu einfach kurz euren Namen, euer Geburtsdatum, eure Mitgliedsnummer, sowie eben Anschrift und Mailadresse an. Danke!

In Kürze:

Wer?

Alle Vereinsmitglieder von Eintracht Trier.

Was?

Schickt uns eure Mailadresse, Namen, Geburtstag und die aktuelle Anschrift.

Wohin?

Einfach per Mail an mitglied@eintracht-trier.com.