powered by ROAMSYS

U17 beim Tabellenführer, U19 empfängt Speyer — Das Jugendwochenende im Überblick

U15 empfängt Elversberg

In der Regionalliga Südwest empfängt die U15 am Sonntag die SV Elversberg am heimischen Moselstadion. Die SVE (7.) ist der direkte Tabellennachbar der Eintracht (8.).

Unter der Woche tankte die Elf von Trainer Georg Schanen schon etwas Selbstbewusstsein beim Pokalsieg in Sirzenich. Nun wollen die Jungs das Heimspiel-Jahr 2017 versöhnlich abschließen. „Elversberg ist ein ganz starker Gegner, trotzdem wollen wir definitiv punkten“, sagte Trainer Schanen vor dem Spiel. Im Hinspiel konnte die Eintracht mit einem 2:3-Auswärtserfolg den Dreier landen. Wie das auch im Rückspiel klappen soll, weiß Schanen: „Wenn wir unsere individuellen Patzer abstellen, dann können wir Elversberg auf jeden Fall schlagen.“ Dabei fehlt neben den Langzeitverletzten auch noch Florian Phlepsen, der im Spiel gegen Koblenz die rote Karte sah. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion ist am Sonntag um 11 Uhr.

 

U16 tritt bei Mülheim-Kärlich an

In der B-Junioren Rheinlandliga tritt die U16 im nächsten Spiel beim Tabellenzweiten SG Mülheim-Kärlich an.

Der SVE ist seit vier Spielen sieglos und nun steht auch noch das Spiel beim Zweiten an, könnte man meinen. Im Hinspiel war davon allerdings zunächst nichts zu spüren. Die Eintracht begann stark und führte zwischenzeitlich 3:0. Die SG kam jedoch zurück und nahm noch ein 3:3-Unentschieden mit nach Hause. Der SVE hat also schon bewiesen, dass gegen die SG etwas zu holen ist. Vor dem Spiel plagen Trainer Philipp Niederländer hingegen weiterhin große Verletzungssorgen. Neun Spieler stehen der U16 derzeit nicht zur Verfügung. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz (Judengäßchen, 56218 Mülheim-Kärlich) ist am Samstag um 17 Uhr.

 

U17 reist zu Tabellenführer Gonsenheim

In der Regionalliga Südwest steht für die U17 als nächstes das Auswärtsspiel bei Tabellenführer SV Gonsenheim auf dem Programm. Zuhause ist der Ligaprimus verwundbar, vor heimischem Publikum kassierten die Mainzer Stadtteil-Kicker beide Saisonniederlagen.

Das Hinspiel verlor der SVE am Moselstadion mit 1:3. „Unsere drei Gegentore haben wir damals durch drei individuelle Fehler bekommen“, erinnert sich Trainer Mario Spang zurück. Im Rückspiel wollen es seine Jungs nun besser machen. Dabei fehlen werden Mathias Olesen, Ivo Silva und Sebastian Wolf. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz (Kapellenstraße 40, 55124 Mainz) ist am Samstag um 13 Uhr.

 

U19: Rückrundenauftakt gegen Speyer

Die U19 eröffnet die Rückrunde der Regionalliga Südwest am Sonntag gegen den FC Speyer. Im Hinspiel konnte der SVE einen 0:3-Auswärtssieg mit zurück nach Trier bringen.

Über die  letzen Wochen hat sich das Gefüge der U19 stetig gefestigt. In den letzten sieben Ligaspielen musste man nur eine Niederlage einstecken und hat sich in den Ergebnissen eine gewisse Konstanz erarbeitet. Trotz der guten Entwicklung und dem Hinspiel-Sieg warnt Trainer Pascal Bach vor dem kommenden Gegner: „Speyer ist nicht so schlecht, wie sie in der Tabelle stehen. Mein Respekt vor der Mannschaft ist groß“, sagte er vor dem anstehenden Heimspiel. Trotzdem will der SVE natürlich mit aller Kraft den zweiten Heimsieg der Saison einfahren. „Wenn wir auf dem Niveau spielen, wie wir es derzeit machen, dann sollten wir das Spiel auch gewinnen“, äußerte Bach weiter. Anstoß auf dem Rasenplatz neben dem Moselstadion ist am Sonntag um 13 Uhr.