powered by ROAMSYS

U17 siegt bei Torspektakel gegen Offenbach

Die U17 hat ihr Heimspiel gegen den FSV Offenbach mit 4:3 gewonnen. Matchwinner war Jens Schneider, der kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielte.

Bereits nach zwei Minuten ging der SVE in Führung. Yannik Cervellera bediente Magnus Hansen, der nur noch einschieben musste. Drei Minuten später legte Eliah Dick nach, der zuvor von Hendrik Thul in Szene gesetzt wurde. Nachdem die Gäste in der 18. Minute trafen antwortete die Eintracht postwendend durch einen satten Schuss von Eliah Dick, der seinen Weg ins lange Eck fand und dort im Tor einschlug. In der zweiten Hälfte war der SVE nicht mehr konsequent genug und ging fahrlässig mit seinen Chancen um. Die Gäste machten das Spiel wieder spannend und glichen acht Minuten vor dem Ende aus. Jens Schneider sorgte dann mit einer beherzten Einzelleistung zwei Minuten vor dem Ende für den Lucky Punch und besorgte den Siegtreffer. Trainer Mario Spang: „Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden, wir hätten aber noch höher führen müssen. Nach der Pause haben wir es dann spannend gemacht.“

Am Mittwoch steht für die U17 das Rheinlandpokal-Spiel bei der JSG Wittlich an.

 

Es spielten: Tim Stemper, Luca Quint, Jonas Hammes, Tim Neumann, Hendrik Thul (61‘ Luis Petto), Eliah Dick (67‘ Jens Schneider), Sebastian Wolf, David Fritz, Laurenz Erschens (75‘ Maximilian Hoffmann), Yannik Cervellera (79‘ Faris Kssouri), Magnus Hansen

Tore: 2‘ Magnus Hansen, 5‘ 19‘ Eliah Dick, 78‘ Jens Schneider