powered by ROAMSYS

U19 holt Dreier in Meisenheim

In der A-Junioren Regionalliga Südwest hat die U19 ihre Auswärtsstärke erneut unter Beweis gestellt und das Spiel beim FC Meisenheim mit 3:4 für sich entschieden. Mit 17 Punkten steht man auf dem sechsten Tabellenplatz.

Der SVE war gedanklich wohl noch in der Kabine, als die Hausherren mit 1:0 in Führung gingen. Nach zwei Minuten klingelte es bereits im Kasten der Trierer, die behäbig ins Spiel starteten und viel zuließen. Die gute Entwicklung der letzten Wochen schlug sich aber auch in diesem Spiel nieder. Zunächst besorgte Lukas Servatius den Ausgleich, danach sorgte Hokon Sossah für die Führung, der mit seinem Tor und einer Vorlage auf sich aufmerksam machen konnte. Überhaupt konnten alle Akteure überzeugen, die neu in die erste Elf gerückt waren. William Ferreira stellte dann auf 1:3, ehe die Gastgeber ihren zweiten Treffer des Tages erzielten. Julian Schneider erzielte vom Punkt das vorentscheidende 2:4, das reichte, um die drei Punkte mit zurück in die älteste Stadt Deutschlands zu nehmen. SVE-Trainer Pascal Bach nach dem Spiel: „Phasenweise waren wir heute zu schlampig. Mit dem defensiven Niveau der letzten Wochen und einer besseren Chancenverwertung hätten wir uns das Leben heute leichter machen können. Nichtsdestotrotz bin ich zufrieden mit der Konstanz, die wir mittlerweile in unsere Ergebnisse bringen. Es ist auch ein gewisses Niveau erforderlich, um aus solchen Spielen wie heute dann die drei Punkte mitzunehmen.“

 

Es spielten: Noe Bouche, Max Steffen, Julian Schneider, Hokon Sossah (Mathias Olesen), Arthur Ataide (Lucas Coopmans), Lukas Servatius, Johannes Dondelinger, Pascal Güth, William Ferreira (Gary Bernard), Adrian Ziewers, Fionn Arns

Tore: 1:1 Lukas Servatius, 1:2 Hokon Sossah, 1:3 William Ferreira, 2:4 Julian Schneider