powered by ROAMSYS

U17-Heimspiel fällt aus, U15 empfängt Gonsenheim

U15 empfängt Gonsenheim im Duell um Platz drei

Ihr nächstes Heimspiel bestreitet die U15 des SVE gegen den SV Gonsenheim. Dabei haben die Eintracht-Kicker die Chance, mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz zu erobern. Derzeit haben die Gäste aus dem Mainzer Ortsteil noch die Nase vorn, weisen allerdings das schlechtere Torverhältnis auf. Im Falle eines Heimsiegs wäre die Eintracht somit automatisch Dritter hinter dem Spitzenduo des FSV Mainz 05 und dem FC Kaiserslautern, die beide noch ohne Punktverlust geblieben sind. Trainer Georg Schanen sieht im kommenden Gegner „die stärkste Mannschaft, gegen die wir in der Saison bisher spielen mussten“. Der winkende dritte Platz ist für ihn aber „Ansporn genug“, um alles ins Spiel reinzuwerfen. Außer dem Langzeitverletzten Fahad Mahmoudi stehen Schanen alle Kräfte zur Verfügung, einzig Elias Raithels Einsatz steht noch auf der Kippe. Anstoß am heimischen Moselstadion ist am Sonntag um 15 Uhr

U16 fordert Trier-Tarforst im Stadtduell

In der B-Junioren-Rheinlandliga kommt es für die SVE-U16 am kommenden Samstag zum stadtinternen Duell mit dem FSV Trier-Tarforst. Der SVE empfängt dabei als Fünftplatzierter den Neunten der Tabelle. Die beiden Mannschaften trennen vor dem Duell acht Punkte. Da man sich natürlich bestens kennt, ist die Motivation entsprechend groß: „Die Jungs sind alle extrem heiß“, gibt Trainer Philipp Niederländer vor dem Spiel zu verstehen. Um gegen den Stadtrivalen die Oberhand zu behalten, fordert er „spielerisch zu dominieren“. Aufgrund der angespannten Personalsituation mit acht Verletzten werden auch ein paar Jungs der U15 mithelfen, den Heimsieg einzutüten. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion ist am Samstag um 17 Uhr.

U17-Spiel verlegt

Das ursprünglich für Sonntag angesetzte Heimspiel der U17 gegen den FC 08 Homburg wurde aufgrund der prekären Personalsituation des SVE verlegt. Der neue Spieltermin ist Mittwoch, 8. November, um 19:30 Uhr.

U19 reist nach Homburg

In der Regionalliga Südwest reist die SVE-U19 am Sonntag ins Saarland, wo sie auf den FC 08 Homburg trifft. Vor dem Spiel sind beide Teams mit elf Zählern punktgleich, durch das minimal bessere Torverhältnis stehen die Saarländer allerdings noch vor der Eintracht. SVE-Trainer Pascal Bach beschreibt den kommenden Gegner als Mannschaft, die „recht kompakt“ verteidigt und, sofern es ihr gestattet wird, „guten Fußball spielen kann“. Nach den beiden jüngsten Ergebnissen, jeweils ohne Gegentor, sieht Bach sein Team im Aufwind: „Die letzten beiden Spiele haben unser Selbstbewusstsein gestärkt“. Nicht nur deswegen soll es ein „Spiel auf Augenhöhe“ werden, in dem es für beide darum geht, den Tabellennachbarn von sich fern zu halten. Fehlen werden dabei Lucas Coopmans (Verletzung) und Gary Bernard (Rot-Sperre). Die angeschlagenen Tim Kips, Luca Eichner und Jannik Grün sollen für das Spiel am Sonntag zur Verfügung stehen. Anstoß auf dem Kunstrasen am Jahnplatz ist um 11 Uhr.