powered by ROAMSYS

U16 kassiert gegen Tabellenführer die erste Saisonniederlage

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer JSG Altenkirchen stand am Ende ein 2:4 aus Sicht des SVE. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden zum Saisonbeginn, war es am vierten Spieltag nun die erste Niederlage, die das Team von Philipp Niederländer einstecken musste. Aktuell belegt man den vierten Tabellenplatz mit fünf Zählern Rückstand auf die Tabellenspitze.

Die Spieler im Aufgebot der JSG Altenkirchen entstammten alle dem 01er-Jahrgang und waren den Jungs des SVE physisch klar überlegen. Trotzdem schafften es die Eintracht-Kicker durch viel Ballbesitz und die spielerische Überlegenheit in Führung zu gehen. Nach einem Freistoß von Marcel Mayer nickte Pit Roller in der fünften Minute zur Führung ein. In der 11. Minute erlief sich der Gästestürmer Felix Arndt einen Befreiungsschlag und konnte die Eins-gegen-Eins Situation für sich entscheiden: 1:1. In der 40. Minute konnte erneut ein langer Ball die SVE-Abwehr aushebeln und die Gäste in Führung gehen. Die Justierungen, die Coach Philipp Niederländer in der Halbzeit vornahm, fruchteten: Drei Minuten nach Wiederanpfiff schob Faris Kssouri zum Ausgleich ein, nachdem er vorher mustergültig von Kevin Greilich bedient worden war. Zu diesem Zeitpunkt hatte der SVE das Spiel unter seine Kontrolle gebracht. Einen ärgerlichen Fehlpass im Spielaufbau nutzen die Gäste allerdings eiskalt zum erneuten Führungstreffer. In der Folge gab es auf beiden Seiten noch Gelegenheiten, um zu treffen. Acht Minuten vor Ende der Partie fiel dann aber das vorentscheidende 2:4 aus Sicht des SVE. Trotz der Niederlage war Eintracht-Coach Niederländer nicht unzufrieden: „Der Sieg für die JSG Altenkirchen geht in Ordnung. Trotzdem haben wir heute eine eiskalte Chancenverwertung gehabt, was uns in den ersten Spielen noch fehlte. Das war klasse! In den kommenden Wochen wollen wir unser Spiel im letzten Drittel noch verbessern, dort sehen wir noch Verbesserungspotenzial.“

Es spielten: Luca Merling, Kevin Greilich (62‘ Justin Barbosa-Lopes), Marcel Meyer, Luca Rößler, Pit Roller (55‘ Fin Windau), Luca Herrig (62‘ Emre Erkus), Faris Kssouri, Julien Ganser, Luca Grün (49‘ Leon Pandozzi) , Ahmed Mohamed, Noa Windal

Tore: 5‘ Pit Roller, 43‘ Faris Kssouri