powered by ROAMSYS

U15 gewinnt bei Schott Mainz

Die Bilanz der U15 bleibt auch nach dem dritten Spieltag makellos. Im dritten Saisonspiel fuhren die Jungs von Georg Schanen mit einem 2:4-Auswärtssieg bei Schott Mainz den dritten Dreier ein. In der Regionalliga Südwest belegt man nun den dritten Tabellenplatz hinter dem FC Kaiserslautern und dem FSV Mainz 05.

Die erste Halbzeit verschlief die Mannschaft des SVE noch völlig. Die Mainzer Hausherren führten nach 19 Minuten bereits mit 2:0 und niemand wusste so richtig, wie das passierte, da Schott eigentlich keine Torgelegenheiten hatte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Max Herrig, der das wichtige Anschlusstor noch vor der Pause besorgte. Im zweiten Abschnitt legte die Mannschaft dann den Hebel um und zeigte ihr wahres Gesicht. Man griff den Gegner früh an und erzwang so Ballgewinne, die zwangsläufig in Torchancen mündeten. In der 45. Minute egalisierte Luca Henrichs die Führung der Gastgeber und glich zum 2:2 aus. Zehn Minuten später war es Florian Phlepsen, der das Spiel endgültig zugunsten des SVE drehte. Um den Deckel draufzumachen traf in der 58. Minute dann Luca Henrichs zum 2:4-Endstand. Coach Georg Schanen resümierte: „Nach der schlechten ersten Halbzeit haben wir uns gut zurückgekämpft und schlussendlich verdient gewonnen. Es wäre sogar noch ein höherer Sieg möglich gewesen, wenn wir unsere Chancen in der zweiten Hälfte konsequenter genutzt hätten.“

Es spielten: Armin Olayo, Tom Fritzen, Eldin Dzogovic, Noah Rossler, Niklas Batz (45‘ Janik Faldey), Luca Henrichs, Florian Phlepsen, Elias Raithel (52‘ David Herrig), Eric Haas (61‘ Martin Schmitz), Fränz Sinner, Max Herrig (45‘ Ruben Goncalves)

Tore: 34‘ Max Herrig, 45‘ 58‘ Luca Henrichs, 55‘ Florian Phlepsen