powered by ROAMSYS

U13: Remis im Stadt-Derby gegen FC Trier

Im Derby gegen den FC Trier sprang für die U13 am Ende ein Punkt heraus. Mit 7 Punkten nach drei Spielen rangiert man in der Bezirksliga West nun punktgleich mit dem FC Trier auf dem dritten Tabellenplatz. Trainer Marcel Lorenz empfand es als Ergebnis, mit dem „beide Teams gut leben können“.

Die zahlreichen Zuschauer, die zum Derby gekommen waren, sahen ein Spiel, in dem die Nervosität die erste Halbzeit prägte. Man konnte spüren, dass keines der beiden Teams in Rückstand geraten wollte. Dementsprechend waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Einzig individuelle Fehler sorgten für Aufregung. So auch in der 20. Minute: Ein FC-Kicker schnappte sich das Leder und lief frei auf SVE-Keeper Moritz Bernhard zu, den er anschließend zum 0:1 überwinden konnte. Erst in der 25. Minute war der Schock auf Seiten des SVE verdaut und Jamal Abdulrafiu verfehlte das Tor nach einem Alu-Treffer von Philipp Salm nur knapp. Mit Kampfgeist und mehr Selbstvertrauen erarbeiteten sich die Jungs des SVE dann in der zweiten Hälfte ein spielerisches Übergewicht. Phil Thieltges war es, der in der 40. Minute dann die Nerven behielt und nach tollem Pass aus dem Mittelfeld ins rechte Eck einschob. Trotz weiterer Chancen blieb es nach 60 Minuten beim 1:1. Trainer Marcel Lorenz: „Vor allem mit dem Spiel in der ersten Halbzeit kann ich nicht zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit haben wir über unsere kämpferischen Tugenden wieder ins Spiel zurückgefunden. Letztendlich war es ein leistungsgerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften gut leben können.“

Es spielten: Moritz Berhard, Jamal Abdulrafiu, Maximilian Hommes, Benedikt Haeb, Louis Kappes, Philipp Salm, Phil Thieltges, Philipp Schmoll, Aleksander Knezevic, Dustin Knürr, Leon Kremer, Melvin Clemens, Rick Felten