powered by ROAMSYS

Die Ergebnisse der Eintracht-Jugendteams im Überblick

U10 festigt Tabellenführung

Mit einem erneut hohen Sieg konnte die U10 ihre Spitzenposition in der Kreisliga untermauern. Am Ende des Heimspiels gegen die DJK St. Matthias Trier stand ein 14:1. Somit ist die Bilanz der U10 auch nach drei Saisonspielen makellos.

U13: Remis im Stadt-Derby

Im Derby gegen den FC Trier sprang für die U13 am Ende ein 1:1-Unentschieden heraus. Mit 7 Punkten nach drei Spielen rangiert man in der Bezirksliga West nun punktgleich mit dem FC Trier auf dem dritten Tabellenplatz.

U14 siegt in Asbach

Nach dem 0:3-Auswärtssieg in Asbach ist die U14 des SVE weiterhin ungeschlagen. In der Rheinlandliga rangiert das Team von Philip Meeth nach dem vierten Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit der TuS Koblenz, die den ersten Platz belegt.

U15 siegt bei Schott Mainz

Die Bilanz der U15 bleibt auch nach dem dritten Spieltag makellos. Im dritten Saisonspiel fuhren die Jungs von Georg Schanen mit einem 2:4-Auswärtssieg bei Schott Mainz den dritten Dreier ein. In der Regionalliga Südwest belegt man nun den dritten Tabellenplatz hinter dem FC Kaiserslautern und dem FSV Mainz 05.

Erste Saisonpleite für die U16

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer JSG Altenkirchen stand am Ende ein 2:4 aus Sicht des SVE. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden zum Saisonbeginn, war es am vierten Spieltag nun die erste Niederlage, die das Team von Philipp Niederländer einstecken musste. Aktuell belegt man  in  der Rheinlandliga den vierten Tabellenplatz mit fünf Zählern Rückstand auf die Tabellenspitze.

U17 fährt dritten Saisonsieg ein

Am vergangenen Sonntag hat die U17 des SVE ihren dritten Dreier eingefahren. Im Heimspiel gegen die TuS Koblenz gelangen dem Team von Trainer Mario Spang gleich fünf Treffer. Mit neun Punkten aus vier Saisonspielen liegt man aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.

U19 mit erster Saisonpleite in Elversberg

In der Regionalliga Südwest hat die U19 nach zwei Auftaktsiegen die erste Niederlage kassiert. Am Ende der Begegnung an der Kaiserlinde stand es 7:0 aus Sicht der Gastgeber, die in diesem Jahr der große Titelfavorit sind. Durch die Niederlage ist der SVE somit vorerst auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht.