powered by ROAMSYS

Muhamed Alawie wechselt zum FC Schalke 04 II

Stürmer Muhamed Alawie verlässt Eintracht Trier. Der 29-Jährige, der sich in der abgelaufenen Saison mit 22 Treffern die Torjägerkanone der Regionalliga Südwest sichern konnte, schließt sich ab 1. Juli 2017 der Zweitvertretung von Bundesligist FC Schalke 04 an. Der ursprünglich bis 30. Juni 2018 gültige Vertrag zwischen dem SVE und dem Angreifer wurde am heutigen Freitag offiziell aufgelöst. Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

In der abgelaufenen Spielzeit zählte Muhamed Alawie zu den absoluten Leistungsträgern in den Reihen der Blau-Schwarz-Weißen. Im vergangenen Sommer war „Hamu“ vom SV Meppen in die älteste Stadt Deutschlands gewechselt, erzielte seitdem in insgesamt 40 Pflichtspielen 25 Tore. Außerdem legte der Mittelstürmer seinen Kollegen vier weitere Treffer auf. Allein in der Regionalliga Südwest knipste Alawie 22 Mal, wurde so gemeinsam mit Saarbrückens Patrick Schmidt Torschützenkönig. Nun trennen sich nach einem Jahr die Wege von Eintracht Trier und seinem Torjäger wieder. In Zukunft wird der Deutsch-Libanese für die Knappenschmiede des FC Schalke 04 auflaufen, die nach dem Abstieg in die Oberliga den sofortigen Wiederaufstieg anpeilt.

Eintracht Trier wünscht Muhamed Alawie für seine private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute. Danke für deine Tore.