powered by ROAMSYS

Porta Nigra Junior Champions Cup steht vor der Tür – Jugend-Elite an der Mosel zu Gast

Eintracht Trier gegen Manchester United. Gibt es nur an der Konsole? Von wegen. Es handelt sich um das Auftaktspiel der zweiten Auflage des Porta Nigra Junior Champions Cup, der an diesem Samstag (17. Juni) und Sonntag (18. Juni) im Moselstadion Trier ausgetragen wird. Insgesamt 20 nationale und internationale U13-Spitzenteams kämpfen dort um den Titel, darunter prominente Vertreter wie Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, die Glasgow Rangers und eben Manchester United. Auch der SVE ist als Gastgeber natürlich mit an Bord.

Er ist bereits jetzt eines der wichtigsten Nachwuchsturniere in Deutschland – der Porta Nigra Junior Champions Cup. Im Sommer 2016 erstmals ausgetragen, geht das Spitzenturnier nun in seine zweite Auflage. Auch in diesem Jahr dürfen Eintracht Trier und CTR Fahrzeuge wieder zahlreiche nationale und internationale Spitzenteams an der Mosel begrüßen. Insgesamt 20 Mannschaften treten zunächst in vier Vorrundengruppen gegeneinander an, ehe im K.O.-System der Sieger des Turnier ermittelt wird. Hier gibt es alle Gruppen im Überblick:

Gruppe A:

SV Eintracht Trier 05

FC St. Pauli

Tennis Borussia Berlin

Eintracht Oberursel

Manchester United

Gruppe B:

Borussia Mönchengladbach

1.FC Kaiserslautern

FC Homburg

1.FC Nürnberg

Glasgow Rangers

Gruppe C:

1.FC Köln

Hannover 96

Nationalmannschaft Luxemburg

SG Mülheim/Kärlich

DFB Stützpunktauswahl West

Gruppe D:

Bayer Leverkusen

FC Metz

Lok. Leipzig

Eintracht Frankfurt

JFG Saarlouis Dillingen

Das Auftaktspiel zwischen Eintracht Trier und Manchester United findet am Samstag um 10:15 Uhr statt, die letzten Partien des Tages und damit auch der Vorrunde finden voraussichtlich um 17 Uhr statt. Am Sonntag wird dann in Platzierungsspielen ein Gesamtklassement erspielt. Tagestickets gibt es im Vorverkauf für 3 Euro, dazu wenden Sie sich einfach an gottschalk@eintracht-trier.com. Kinder unter 12 Jahren genießen freien Eintritt. Alle Infos gibt es auch auf der offiziellen Homepage des Cups. Dorthin gelangen sie hier.