powered by ROAMSYS

3:1-Sieg gegen Eisbachtal! – U13 jubelt nach späten Treffern

Drittes Spiel, zweiter Sieg für die U13-Junioren von Eintracht Trier in der Rheinlandliga. Das Team von Trainer Daniel Zirbes gewann am Samstag mit 3:1 bei den Sportfreunden Eisbachtal und steht aktuell auf Rang drei der Tabelle. Mit einem Sieg im Top-Spiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer TuS Koblenz können die D-Jugendlichen am 22. April ganz nah an die Schängel heranrücken.

Die Blau-Schwarz-Weißen agierten gegen die Sportfreunde aus Eisbachtal wie schon zuletzt mit viel eigenem Ballbesitz. Gut ließ der SVE das Leder immer wieder durch die eigenen Reihen laufen, hatte in Summe deutlich mehr Spielanteile, als die Gastgeber. Einziges Manko: Immer wieder schlichen sich im Spielaufbau kleinere Unkonzentriertheiten ein, weshalb die Hausherren aus Eisbachtal selbst einige Male zu gefährlichen Konterchancen kommen sollten. „Das Spiel stand zeitweise auf der Kippe“, bilanzierte U13-Coach Daniel Zirbes, der, wie die anderen Zuschauer ebenfalls, 50 Minuten auf das erste Tor der Partie warten musste.

Erst zehn Minuten vor dem Ende gelang den Gästen von der Mosel das erlösende 1:0, Levykin sorgte für entsprechenden Jubel beim Anhang aus der ältesten Stadt Deutschlands (51.). Die Eintracht drängte jetzt auf die Entscheidung und legte durch Noah Herber in der 57. Spielminute das 2:0 nach – die Partie schien gelaufen. Doch die Sportfreunde gaben nicht auf und erkämpften sich nur Augenblicke nach dem zweiten Gegentreffer den Anschluss zum 1:2 (58.). In der Nachspielzeit sorgte Burghardt auf Seiten des SVE dann mit seinem Treffer zum 3:1 für den Endstand. „Das war eine starke kämpferische Teamleistung! Aufgrund der individuellen Überlegenheit war das am Ende ein verdienter Erfolg für meine Mannschaft“, lobte Zirbes seine Jungs nach Spielende. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Salmrohr haben die Blau-Schwarz-Weißen ihren Rythmus inzwischen gefunden und stehen nach zwei Siegen in Serie auf Rang drei der Tabelle. Am 22. April erwarten die Nachwuchskicker nun den Tabellenführer aus Koblenz zum Top-Spiel an der Mosel. Anstoß ist um 12 Uhr.

Tore :

Levykin, Herber, Burghardt

Kader:

Hülsmann, Poth, Östlund, Mohm, Herber, Wegner, Wright, Minninger, Lorenz, Levykin, Holzmann, Burghardt